Ich werde noch verrückt ????Elterngeld, Jobcenter

    • (1) 14.07.17 - 09:17

      Ich habe vor der Entbindung gearbeitet
      Mein Einkommen im Durchschnitt 250 Euro

      Bei 300 Euro Elterngeld darf man mir dann nur die 50 Euro Differenz abziehen! Wird auch gemacht. Aber ich bekomme ja keine 300 im Monat sondern 150 auf 2 Jahre

      Müsste dann nicht auch der Differenz Betrag auf 25 Euro gesetzt werden ?? Mir würde sonst das doppelte angerechnet werden ,was man einer.mutter anrechnet, die sich für 300 € auf 1 Jahr entschieden hat. Das Jobcenter streitet sich nun mit mir rum, können mir aber auch weder Gründe noch Paragraphen für diese Entscheidung nennen. Vielleicht kennt das ja jemand?!

      http://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__10.html Absatz (5) :
      "...(5) Die Absätze 1 bis 4 gelten nicht bei Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch, dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch und § 6a des Bundeskindergeldgesetzes. Bei den in Satz 1 bezeichneten Leistungen bleiben das Elterngeld und vergleichbare Leistungen der Länder sowie die nach § 3 auf das Elterngeld angerechneten Einnahmen in Höhe des nach § 2 Absatz 1 berücksichtigten Einkommens aus Erwerbstätigkeit vor der Geburt bis zu 300 Euro im Monat als Einkommen unberücksichtigt. Soweit die berechtigte Person Elterngeld Plus bezieht, verringern sich die Beträge nach Satz 2 um die Hälfte...."

      EG 250 anrechnungsfrei ... 300€ ausgezahlt = 50€ Anrechnung ALG2
      EPPlus 125 anrechnungsfrei ... 150€ ausgezahlt = 25€ Anrechnung ALG2

      Gehe in Widerspruch mit Verweis auf oben genannten Paragraphen...

Top Diskussionen anzeigen