Aufteilung Elterngeld

    • (1) 14.07.17 - 12:16

      Guten Tag,

      ich würde gerne wissen, ob folgendes Szenario bzgl. des Elterngeldes/Elternzeit möglich ist.

      Annahme:

      Mutter
      bezieht nach Geburt 8 Wochen lange Mutterschaftsgeld (bedeutet also -2 Monate "volles" Elterngeld) und reicht Elternzeit vom 1. Monat bis Ende des 6. Monats ein. In dieser Zeit bezieht Sie ebenfalls Elterngeld in voller Höhe (also -4 weitere Monate Elterngeld). Insgesamt sind also 6Monate Elterngeld in voller Höhe ausgezahlt worden.

      Vater
      nimmt Elternzeit im 1. und 2. Monat nach der Geburt und beantragt aber kein Elterngeld für diese Zeit.
      Zudem beantragt er Elternzeit vom 7.Monat bis zum 24.Monat.
      Nach meinen Überlegungen hätte er dann in dieser Zeit noch Anrecht auf 8Monate volles Elterngeld bzw 16Monate Elterngeld in halber Höhe. (also eine Auszahlung vom 7.-22. Monat)
      Ist das so richtig und durchführbar? Es stehen uns doch 14 Monate Elterngeld Plus zu (12+2Monate), oder?

      Kann die Mutter oder auch der Vater in dem o.g. Fall später noch das 3. Jahr Elternzeit beantragen (z.B. im 6. Lebensjahr) oder hat einer bzw beide diesen Anspruch verwirkt?

      • Ja so ist das alles möglich.
        Ihr habt 12 + 2 Partnermonate:
        Mutter 6 Monate Basiselterngeld davon 2 Monate mit Anrechnung Mutterschaftsgeld (da gibt es dann im zweiten Monat noch einen taggenau berechneten Anteil EG da 8 Wochen ja weniger als 2 Monate sind)

        Bleiben für den Vater 8 Monate:
        Als EGPlus sind das dann 16 Monate mit hälftiger Auszahlung.

        Elternzeit ist unabhängig von dem Elterngeld. Jeder hat 3 Jahre EZ-Anspruch und kann die nach den gesetzlichen Vorgaben nehmen: http://www.gesetze-im-internet.de/beeg/__15.html und §16 BEEG
        Ihr müsst euch jeweils für die ersten 2 Jahre bei der Anmeldung festlegen wann wer vieviel EZ von wann bis wann nehmen will und beim AG anmelden.
        Max 24 Monate könne bis zum Ende des 8. Lebensjahr genommen werden. Mann muss auch keine vollen Jahre nehmen sondern kann auch einzelne Monate oder sogar nur Tage nehmen. Dabei muss man nur mit den Zeiträumen nach BEEG §16 aufpassen wobei zusammenhängende Elternzeitabschnitte auch nur einen Abschnitt darstellen.

        Ist so möglich, Du kannst dann nach dem 2. Geburtstag noch 30 Monate Elternzeit nehmen, maximal 24 davon nach dem 3. Geburtstag und dein Mann kann dann nach dem 2. Geburtstag noch 16 Monate Elternzeit nehmen.

Top Diskussionen anzeigen