Kündigungsschutzklage eingereicht, kann ich normal arbeiten gehen ?

    • (1) 27.07.17 - 09:40

      Hallo zusammen,

      Am 17.07. hatte ich schon mal einen Beitrag geschrieben, das ich meine Kündigung (trotz Schwangerschaft) zum 02.08. erhalten habe.

      Jetzt stellt sich mir die Frage.
      Ich habe am 18.07. meine Kündigungsschutzklage beim zuständigen Arbeitsgericht gestellt.
      Ich bin noch bis einschließlich 31.07. krank geschrieben, kann bzw. sollte ich ab dem 01.08. wieder arbeiten oder wie soll ich dies handhaben ?

      Ich bin gerade etwas überfragt und wäre über Antworten dankbar.

      Hast Du Deinem AG schriftlich mitgeteilt, dass du die Kündigung aufgrund der Tatsache, dass du schwanger bist nicht akzeptierst und Kündigungsschutzklage eingereicht hast? Vielleicht macht er dann sofort einen Rückzieher?

      An deiner Stelle würde ich einen Anwalt anrufen. Dem kannst du dann meist die Sachlage direkt telefonisch schildern und fragen wie du vorgehen sollst bezüglich nach dem 2.8. (ob sozusagen normal weiter arbeiten oder nicht).
      Denn dein Arbeitgeber möchte natürlich dass du Fehler durch unwissen machst und das wird er dir dann gerichtlich vorlegen.

      In der Situation in der du jetzt steckst bekommt er dich nicht gekündigt wenn du natürlich das alles machst bzw gemacht hast also beim Arbeitsamt Kündigungsschutzklage einreichen usw.

      Glaub ich ich habe diese scheiße gerade durch. Und mein Arbeitgeber hat so dumme Sachen versucht um mich aus dem Arbeitsvertrag raus zu bekommen.

      Wenn du Fragen hast, schreib mir :-)

Top Diskussionen anzeigen