Gehalt trotz Mutterschutz?

    • (1) 27.07.17 - 22:17

      Hallo,
      Ich habe da mal eine Frage bezüglich Mutterschutz und Gehalt. Nun ist es ja so, das ich für Juli Geld von der Krankenkasse bekommen habe - mein Mutterschaftsgeld. Nun steige ich im Internet aber nicht mehr durch. Erhalte ich jetzt trotzdem bis zur Entbindung und die 8 Wochen darüber hinaus mein normales Gehalt vom Arbeitgeber? Nach diesen 8 Wochen bekomme ich ja Elterngeld.
      Bin da etwas überfragt.
      Genauso die Frage: Steht einem Weihnachtsgeld in der Elternzeit zu?
      Fragen über fragen und überall andere antworten.

      Viele liebe Grüße!

      • Hallo,
        dass ist wirklich alles etwas kompliziert.
        Im Mutterschutz bekommst du Geld von deiner Krankenkasse. Die Leistung ist die Höhe deines Lohns/ Gehalt.
        Nach den 8 Wochen bekommst du dann Elterngeld.
        Nein, leider steht dir in der Elternzeit weder Weihnachtsgeld noch Urlaubsgeld zu. Dir alles Gute!
        #winke

    Da ja das Mutterschaftsgeld von der KK in der Regel nur 13 Euro sind, gibt es den Rest zu deinem Gehalt dann vom AG.

    " Genauso die Frage: Steht einem Weihnachtsgeld in der Elternzeit zu?"

    Hier muss man unterscheiden:
    "in" im Sinne von "für die Zeit der"
    eindeutig nein. Denn man arbeitet ja nicht.

    "in" im Sinne von "liegt der Auszahlungstermin während der Elternzeit"
    eindutig ja. Leider halten sich einige AG nicht daran. Geht man bspw. im Oktober in Elternzeit, dann sollte man im November das Weihnachtsgeld anteilig für die ersten neun Monate bekommen.

    • Auch das stimmt so nicht, da muss man eindeutig unterscheiden, was sagt er Vertrag bzw. Tarifvertrag im öD z.B. steht einem keine anteiliges Weihnachtsgeld im Jahr der Geburt zu, sondern ein volles.

Top Diskussionen anzeigen