Wird man gekündigt in der Probezeit wenn man schwanger wird???

    • (1) 05.08.17 - 22:49

      Ich habe vor eine Monat angefangen zur arbeiten unbefristet Arbeitsvertrag mit 6 Monate Probe ... ich möchte aber auch schwanger werden nach 2 Fehlgeburt und 1 Todgeburt wird der wünsch immer noch Grüße ich fühle mich leer .. aber ich habe Angst das ich gekündigt werde wenn ich schwanger bin.. kein Ahnung was ich machen soll.. bin

      Ps: problematisch könnte es leider sein wenn du es verlierst und du dann immer noch in der Probezeit bist. Dann kann er dich natürlich kündigen weil er weiss du willst schnell schwanger werden.

      Ich drücke dir natürlich Ganz fest die Daumen dass das nie mehr passiert.

    • Nein wirst du nicht. Du stehst unter Kündigungsschutz. Du musst es auch nicht gleich am Anfang bekannt geben, ausser du hast einen Job, der bei einer schwangerschaft ein Berufsverbot erfordert.

      Nur wenn nach der probezeit ein neuer Vertrag für den festvertrag ausgehandelt wird, dann kann die Firma den probezeit Vertrag auslaufen lassen. Aber ist bei dir ja nicht so oder?

      Lg :-)

      • Als ich mit meiner Tochter schwanger war, war ich auch in Probezeit... bin sofort freigestellt worden und die Firma hat mich bis zum gesetzlichen Mutterschutz bezahlt aber den Vertrag haben sie dann nicht mehr verlängert...

Hallo:)

Ich bin im Moment auch am rätseln.

Hatte bis vor 4 Wochen einen Job, habe dort aber gekündigt wegen sexueller Belästigung.

Nun wurde mir gestern ein Job angeboten. Unbefristeter Vertrag, 6 Monate Probezeit.

Habe aber das Problem, dass ich Zahnmedizinische Fachangestellte bin und sofort bei Bekanntwerden einer SSW ein BV bekomme.

:/

Der Kündigungsschutz greift auch in der Probezeit. Das einzige Risiko was besteht, ist das du natürlich gekündigt werden könntest wenn du die Schwangerschaft bekannt gibst und dann etwas schief geht (was ich natürlich nicht hoffe)

Top Diskussionen anzeigen