Beschäftigungsverbot

Guten Abend alle zusammen :-)
Ich bin das erste mal schwanger und arbeite als Altenpflegerin,als ich das erste mal bei meiner Frauenärztin zur Untersuchung war wollte ich noch kein Beschäftigungsverbot doch jetzt merke ich es geht nicht mehr.Rufe ich einfach bei meiner Frauenärztin an oder wie geht das von statten ?

Hey:-) also ich kenne es so dass der Arbeitgeber das Beschäftigungsverbot ausspricht wenn er keinen gefahrlosen Arbeitsplatz bieten kann. Ist allerdings bei mir ein anderer Bereich..
Viele Grüße

Warum der FA?

Weiß dein AG von deiner Schwangerschaft?

Ja weis er also muss ich zum AG?

Hallo. In einigen Berufe wie Krankenhaus und co.spricht der AG meistens nach der 12Ssw oder früher ein BV aus. Ich habe als Tanzlehrerin mir in der 37ssw (1Woche vor MuSchutz) ein BV von der FA ausstellen lassen, nachdem ich ihr meine Körper.Verfassung "keine Lust mehr auf Sport" übermittelte

Dann aber nicht 37. Woche, da wärst du ja längst im Mutterschutz

Hallo ;)

Ein Beschäftigungsverbot kann sowohl von Arbeitgeberseite als auch vom Arzt ausgesprochen werden!

Ich habe ein 50% Verbot nach Ablauf des 5. Monats vom Arzt bekommen. Ich sagte zum Arzt das ich das erst mit meinem Chef klären werde und dann darauf zurück komme! Nach Absprache mit meinem AG bekam ich vom AG ein 100% verbot

Sorry meinte 33ssw nicht 37

Darf ich fragen als was du beruflich arbeitest ? :)

weitere 17 Kommentare laden

Dein AG muss dir einen schwangergerechten Arbeitsplatz anbieten (zb dann im büro..), kann er das nicht muss er dir ein bv geben.

Hallo, ich arbeite auch als Pflegehilfskraft und weiß seit Mittwoch das ich Schwanger bin.
Bin etwa 4+3, also 5 Woche.
Ich sag es auch morgen schon meinen AG und rufe morgen auch bei meinen Frauenarzt an.
Bei mir ist es leider so, das ich gerade dort immer eingesetzt werde wo extrem viele schwere Bewohner sind die heraus und wieder herein getragen werden müssen aus dem Bett.
Sollte mein AG nicht auf meinen Wunsch reagieren das ich in einen anderen Bereich möchte, werde ich auch versuchen von meinen Frauenarzt ein BV zu bekommen.
Ich hatte schon am Freitag stark zu tun, als ich wieder in diesen Bereich war und mein AG ist nicht gerade freundlich zu mir, die wird nicht begeistert sein wenn ich ihr das morgen sage.
Bei uns ist es in der Regel so, das man ab der 12. Woche dann nicht mehr Arbeiten darf.
Da bei uns einige Krank sind, viele Urlaub noch haben und ich die 3 bin die jetzt Schwanger ist, ist zur Zeit totaler Personalmangel, aber ich denke an mein Kind und meine 2 Kaiserschnittnarben, da gehe ich kein Risiko ein.
Halte uns doch auf dem laufenden ;)

Ja meine Chefin weis es seit letzter Woche Freitag und es wird auch schon drauf geachtet das ich nicht schwer hebe und aus mrsa Zimmer draußen bleibe ,ich bin jetzt in der 7 ssw aber da wie bei dir bei uns oder überall auch wenig Leute sind es immer stressiger wird usw traue ich mich nicht mehr .Bin mir nur nicht sicher rufe ich morgen beim Frauenarzt an oder wie da ich überall sehr verschiedenes gelesen habe ????

Du brauchst eine Bestätigung der Ss vom fa, damit gehst du zu deinem Ag und fragst ihn nach einem geeigneten Arbeitsplatz .

weiteren Kommentar laden

Huhu war auch bis vor 3 Jahren Altenpflegerin. Bei mir war das so, ich war 7 Woche nach Feststellung der ss wollte ich sofort das Berufsverbot (war mir zu heikel mit den Krankheiten ) dann müsste meine Frauenärztin eine Bestätigung fertig macjen, in der drin steht welche Woche, geburtstermin etc. dann hätte ich ein Gespräch mit meiner Chefin .. schreibkram unterschreiben und so..

Hey. Ich arbeite als wohnbereuchsleitung und mein Arzt (Fa und Betriebsarzt) haben mir kein BV ausgestellt. Mein Arbeitgeber hat es mir als er von meiner ssw erfahren hat aber angeboten. In SSW 13 habe ich aufgrund von Blutungen drauf bestanden. Ich hätte auch vorwiegend im Büro arbeiten können aber sobald du einen kasack trägst und jemand ausfällt bist du an der front. Ganz zu schweigen von mrsa, rothaar und sonstigen Seuchen. Das geklingel morgens.. und nach 3 Tagen nimmt keiner mehr Rücksicht auf dich. Mir war es oft zu blöd zu sagen, kannst du mal bitte....
Ich bin froh das ich jetzt zuhause bin und genieße die Zeit. Dienstpläne und pflegevisiten schreibe ich noch ein paar Stunden die Woche aber nur weil ich sonst nicht zu heimleiter Prüfung zugelassen werde.

Ich würde jedem in der Pflege dazu raten zu Hause zu bleiben. Muss aber jeder selbst wissen. Außerdem stellen viele Arbeitgeber lieber ein BV aus als krankmeldungen zu kassieren.
Alles Gute und rede offen mit deinem Chef. Du wirst nicht die erste schwangere sein

Hey:)
Ich hab das gerade selber durch gemacht ich bin Krankenschwester und arbeite aber auf einer infekt Station wo wir nur Isolationen haben mein Arbeitgeber konnte mir auch keine allternstive anbieten zudem habe ich auch keine Antikörper gegen cmv da haben wir auch viele Patienten von im Krankenhaus

Daraufhin hat mein Frauenarzt mir sofort ein beschäftigungsverbot ausgesprochen sonst macht es wenn man es hat der Betriebsarzt

Nur der hatte Urlaub in dem Zeitraum deswegen hat es meiner gemacht

Eventuell wird dein Arbeitgeber prüfen erstmal ob er dich woanders einsetzen kann zB Büro oder was nicht so körperlich anstrengend ist

Das Gesetz mit dem beschäftigungsverbot ist ja strenger geworden die Ärzte sprechen es nicht mehr so gerne bzw auch schnell aus

Mein Frauenarzt wo ich vorher war hat mir keins gegeben dann habe ich den Arzt gewechselt

Hoffe konnte dir was weiter helfen

Alles gute dir weiterhin :)
Caro 10 ssw

Der Gynäkologe, der Dein BV abgelehnt hat, hat völlig korrekt gehandelt aber wie man sieht, findet sich immer jemand, der es mit seinen Befugnissen nicht so eng sieht.
Für mutterschutzgerechte Arbeitsbedingungen ist der AG zuständig, nicht der Arzt!

Gruß,

W

Bei uns im Krankenhaus ist der Betriebsarzt der das ausstellt da er aber Urlaub hat und September erst ein Termin frei hat hat der Frauenarzt das ( ausnahmsweise ) ausgesprochen muss dazu sagen ich ich eine Risiko Schwangerschaft dazu habe und ich nicht arbeiten konnte ich bin mehr im Krankenhaus als zu Hause ;)

Hallo
Ich denke wenn dein Fa dir schon ein bv angeboten hat ist es kein Thema dass er es dir ausstellt.
Ruf einfach an oder geh vorbei und frag nach. Falls du doch keins bekommen solltest kannst du immernoch mit deinem AG sprechen.
Alles Gute

Hallo,

Ich arbeite auch in der Pflege , und wurde sofort als ich merkte das ich schwanger bin ins BV geschickt , mir hat es der FA ausgestellt aber auch als ich es meiner Chefin sagte sie das sie mich auch hätte ins BV geschickt da mein Arbeitsplatz zu unsicher ist. Lg

Der AG ist für Dich zuständig, wende Dich an ihn! Er muss eine Gefährdungsbeurteilung veranlassen.