Nach Elternzeit kündigen lassen?

    • (1) 28.08.17 - 17:52

      Hallo Zusammen,

      momentan befinde ich mich noch in Elternzeit. Nach der Elternzeit möchte ich nur noch in Teilzeit arbeiten gehen. Mein Arbeitgeber kann mich nur als Vollzeitkraft wieder einstellen und wir sind nur ein Kleinbetrieb. Jetzt zu meiner Frage...

      Wie kann mich mein Arbeitgeber kündigen ohne das ich eine Sperre beim Arbeitslosengeld 1 bekomme?

      Und ich das volle Arbeitslosengeld bekomme und nicht nur 50% weil ich nur noch in Teilzeit arbeiten möchte?

      Vielen Dank

      • Garnicht, wenn du zu den Konditionen nicht mehr arbeiten kannst musst du selbst kündigen. Beim AA gibt es keine Sperre wenn du aufgrund fehlender Kinderbetreuung kündigst .

        ALG bekommst du natürlich nur für Teilzeit, wenn du nur Teilzeit arbeiten kannst

        >> Und ich das volle Arbeitslosengeld bekomme und nicht nur 50% weil ich nur noch in Teilzeit arbeiten möchte? <<

        Dann hättest Du mit Arbeitslosengeld mehr Geld, als wenn Du die angestrebte Teilzeitstelle antreten könntest. Das ist schlicht Betrug. Entweder Du kannst eine Vollzeitstelle ausfüllen oder nicht. Und ob Du es kannst, kann das Arbeitsamt sehr schnell feststellen, indem es Dich in eine Vollzeit-Maßnahme steckt.

        Grüsse
        BiDi

        (4) 28.08.17 - 21:01

        - Mit einer ganz normalen Kündigung seinerseits. Was in der Kündigungsfrist laufen kann, das musst du mit ihm besprechen.
        -Das würde ich nicht probieren, keine Spielchen mit dem Amt...die sind da zurecht sehr empfindlich.

      • ***Und ich das volle Arbeitslosengeld bekomme und nicht nur 50% weil ich nur noch in Teilzeit arbeiten möchte?***

        Wenn du dem Arbeitsmarkt nur zu 50% zur Verfügung stehst, dann bekommst du auch nur 50% Geld. Alles andere ist Betrug und das hast du ja wohl nicht vor, oder?

        Wenn du bei deinem AG nur noch 50% arbeiten kannst und er dich so nicht beschäftigen kann, dann bekommst du auch keine Sperre.

Top Diskussionen anzeigen