nochmal Elterngeld Plus

    • (1) 25.09.17 - 11:33

      Wir erwarten im Oktober unser erstes Kind. Ab nächstem Jahr wollen wir beide in Teilzeit arbeiten gehen, darum haben wir uns für das Elterngeld Plus entschieden. Wir sind jetzt nur etwas unschlüssig wie wir es am besten aufteilen.

      Entweder wir beantragen das Elterngeld parallel, dann könnten wir aber die Bonusmonate nicht nutzen. Die normalen Monate wären ja nach einem Jahr weg, die Bonusmonate gibt es nur, wenn man ab dem 14. Lebensmonat keine Lücken im Elterngeldbezug hat. Das heißt wir müssten die Bonusmonate schon nach einem Jahr nehmen. Das wäre mir zu früh.

      Die Überlegung war jetzt, das Elterneld über 2 Jahre zu beantragen. Aber was wäre denn wenn wir während der Laufzeit ein zweite Kind bekommen, verfallen dann die evtl. bis dahin noch nicht ausgezahlten Monate oder was passiert damit?

      • Wieso macht ihr nicht die Partnermonate (ich denke du sprichst von 4 Monate parallel arbeiten und EG+ beziehen) dann wenn ihr es wollt und teilt das andere EG so auf dass es passt.

        Zb wenn du sagst mit 18 monaten möchtest du paralell zu deinem mann arbeiten dann nimmst du 6monate Basis EG..12monate EG+.. und ab 19.LM dann die Partnerschaftsbonusmonate.

        Dein Mann kann trotzdem noch seine 2 Monate nehmen.

        • Wir machen ab Januar beide Teilzeit, also ab 3 Monaten. Wir würden dann entweder beide Teilzeit arbeiten + Elterngeld Plus oder beide Teilzeit und nur einer beantragt Elterngeld Plus.

          Ich meine schon die Bonusmonate. Die gibt's ja nur wenn beide gleichzeitig mindestens 25 Stunden arbeiten, das wäre mir im ersten Jahr einfach zu viel.

            • Ja das hab ich alles schon durchgespielt. Aber für die Bonusmonate müssen ja beide gleichzeitig in 4 aufeinanderfolgenden Monaten mindestens 25 Stunden arbeiten. Das kriegen wir betreuungstechnisch erst hin wenn der Kleine in die Kita geht und da wollte ich ihn ungern schon nächstes Jahr hinschicken. Also muss ich das Elterngeld bis übernächsten Sommer ziehen.

              Und da ist jetzt halt die Frage: was wäre wenn wir in der zwischenzeit schon das zweite Kind bekommen würden.

              • Dann kannst du zwar deinen EG-Antrag nochmals ändern wenn du noch nicht über den 14. Monat drüber bist und den Bezug ggf nochmal abändern damit du dein Elterngeld vor der Geburt noch ausschöpfst.
                Du kannst halt nicht parallel für zwei Kinder Elterngeld beziehen und der Restanspruch würde dann auch verfallen ebenso wie nicht nehmbare Partnerbonusmonate.

                Da müsst ihr entweder notfalls auf die Partnerbonusmonate verzichten oder das 2. Kind weiter verschieben.

                Ist halt die Frage ob es so schnell klappt mit dem zweiten Kind, je eher das 2. kommt wäre ja auch das nächste Elterngeld höher wenn nur 16/17 Monate Abstand sind .... dafür klappt es mit dem Bonusmonaten dann wahrscheinlich nicht...

                Andersrum wird es weniger Elterngeldanspruch wenn ihr die Teilzeitmonate dann voll im Berechnungszeitraum habt wenn ihr das 2. Kind nach hinten verschiebt.....

        • Warum sollte nur einer Elterngeld plus beantragen während der Teilzeit Arbeit? Es steht euch beidem zu!

          • Aber insgesamt steht uns nur eine bestimmte Anzahl Monate zu. Wenn wir die gleichzeitig nehmen sind die nach einem Jahr aufgebraucht. Dann müssten wir entweder dann direkt die Bonusmonate nehemn oder drauf verzichten, weil man ja nach dem 14. Monat keine Lücke haben darf. Wenn nur einer die Elterngeld Plus Monate nimmt können wir die bis zum 24. Monat ziehen und dann die Bonusmonate ab dem 25. Monat nehmen.

Top Diskussionen anzeigen