Frage zu ALG I

    • (1) 02.10.17 - 13:18

      Vom 1.7.16 bis 15.9.16 war ich zum erstenmal arbeitslos. Dann habe ich bis 31.8.17 gearbeitet. Also 11 M. u. 2 Wochen. Mein befristeter Vertrag wurde nicht verlängert. Ich habe jetzt ALG I beantragt. Mit der Berechnung bin ich aber nicht einverstanden. Es heißt ja die Leistung wird von dem Verdienst der letzten 12 Monate berechnet. Die haben mein Einkommen für die Berechnung zugrunde gelegt, das ich vor dem 1.7.16 (Entstehung meines Leistungsanspruches) bekommen habe und das war viel weniger wie jetzt. Das kann ja wohl nicht sein. Kennt sich da jemand aus??

      Grüße
      Sunny

      Ich meine, es gäbe einen Passus nachdem ohne neuen Anspruch neu berechnet werden darf. Hast du denn mal bei der Agentur für Arbeit nachgefragt? Wenn geht das nämlich nur auf Antrag.

      Hallo,

      Merkblatt Abschnitt 3 lesen!
      Das Beispiel unter 3.4 erklärt dein Problem

      GrußSol

Top Diskussionen anzeigen