So viele Fragezeichen

    • (1) 06.10.17 - 20:46

      Hallo ihr Lieben,

      ich suche nun schon den ganzen Abend durchs Forum, aber so richtig schlau werde ich nicht...

      Folgende Situation: am 19. Mai 2017 kam meine Tochter zur Welt. Ich habe bis 18. Januar 2019 Elternzeit beantragt (hiervon sind jedoch 4 Monate Partnerschaftsbonusmonate 19. September 2018 bis 18. Januar 2019). Bis 18. Januar 2018 erhalte ich Basiselterngeld. Vom 19. Januar bis 18. September ElterngeldPlus und danach den Partnerschaftsbonus.

      Nun bin ich ganz frisch schwanger mit dem Zweiten. ET wäre der 17. Juni 2018. Beginn der Mutterschutzfrist wäre der 06. Mai 2018.

      Ich werde meine Elternzeit zum 05. Mai 2018 beenden. So weit so klar.

      Nun aber meine Fragen:

      1. Kann ich meinen Elterngeldantrag noch umstellen, so dass ich statt bis Januar 2018 bis Mai 2018 Basiselterngeld bekomme? Die zusätzlichen Monate im ElterngeldPlus brauche ich ja nicht mehr.

      2. Wie wird mein Elterngeld für Nummer 2 berechnet? Kann ich die kompletten Elterngeldmonate ausklammern, so dass mein Gehalt vor der Geburt von Nummer 1 berücksichtigt wird??

      Ich versteh nur Bahnhof... hoffe, jemand kann mir helfen. #kratz

      Liebe Grüße #herzlich

            • Aber nicht ab der Geburt, sondern erst ab der ersten Anmeldung. Wenn also seine Elternzeit erst so spät geplant war, dann hat er sie hoffentlich noch gar nicht angemeldet (soll man ja erst 8 Wochen vor Beginn machen, wegen des Kündigungsschutzes).

        Hallo, danke für die Antwort erstmal. :)

        Mein Mann hatte den ersten LM und den zwölften LM Elternzeit und dann ab eben ab September. Allerdings müsste er doch auch mit Zustimmung des AG die Elternzeit vorzeitig beenden können und wir könnten die Partnermonate entfallen lassen oder!?

Top Diskussionen anzeigen