Fernstudium - was würdet ihr tun?

    • (1) 10.10.17 - 09:36

      Hallo zusammen,

      ich mache zur Zeit ein Fernstudium zum Techniker. Ich habe 2012 an einer Schule mit der Fortbildung zum Techniker angefangen. Dann wurde ich schwanger und nach der Geburt meines ersten Kindes (2014) bin ich auf Fernstudium umgestiegen. Hatte vorher 3Mal die Woche Unterricht und das war mit Baby einfach nicht machbar. Als mein zweites Kind geboren wurde (2016) habe ich das Fernstudium für 1 Jahr unterbrochen. Jetzt läuft das Studium wieder seit gut 2 Monaten.
      Jetzt zu meinem "Problem": eigentlich möchte ich zur Zeit gar nicht in der Position arbeiten, die ich dann als Techniker in der Firma in der ich arbeite hätte. Mehr Verantwortung, Kundentermine, etc. Auch bekomm ich es einfach nicht mehr hin mich hinzusetzen und zu lernen. Immer ist irgend etwas. Außerdem wollen wir gerne noch ein drittes Kind und da wäre es mir lieber mich erst mal voll auf meine Kinder konzentrieren zu können.
      Jetzt bin ich am überlegen, ob ich das Studium erst mal aufgebe und dann weiter mache wenn die Kinder aus dem Gröbsten raus sind. Dann könnte ich mich vielleicht auch wieder voll auf die Weiterbildung konzentrieren und es würde nicht so nebenbei laufen.

      Gibt es hier Menschen die in einer ähnlichen Situation schon mal waren? Wie habt ihr euch entschieden?

      Liebe Grüße#winke

      • Ich weiß ja nicht wie alt du bist.. aber ich persönlich habe erst alles fertig gemacht und dann meine Kinder geplant. Aber ich hätte dann auch wieder von vorne anfangen müssen.. mal eben einige Jahre pausieren ginge nicht

        Mein Mann studiert neben Vollzeit arbeiten seit unsere Kinder auf der Welt sind.. Ja es ist oft scheise und anstrengend..aber man schafft es wenn man es will.

        Wenn du die Weiterbildung/Studium aber eh nicht brauchst würde ich es komplett sein lassen..oder jetzt durchziehen und das 3.kind verschieben. Immer wieder neu anfangen macht ja auch wenig Sinn

        Bevor man was neues angeht (Kind Nr. 3) vielleicht erstmal das beenden, was man angefangen hat (Ausbildung/Studium abschließen).

        Macht sich einfach besser.

        Eine längere Pause bedeutet praktisch, dass du bei 9 anfängst. Nicht angewandtes Wissen verfliegt.

        Die Wahrscheinlichkeit, dass du das beendest sinken immer weiter.

Top Diskussionen anzeigen