Hilfe wegen Individuellem BV

    • (1) 10.10.17 - 12:48

      Hallo ihr Lieben,

      habe jetzt noch knapp 4. Wochen zu arbeiten bis zu meinem Mutterschutz.
      Das Problem ist das ich 9 Stunden am Tag sitze und das bekomme ich einfach nicht mehr hin.
      Heute habe ich mit meiner Chefin gesprochen, die war auch total lieb und meinte das wir einfach die restlichen Wochen ein individuelles BV machen und ich solle mir das doch bei meiner Frauenärztin holen.

      Nun zu meinem Problem: Meine Frauenärztin meine das sie mir das nicht ausstellt da die Rückenschmerzen keine Gefahr für das Baby da stellen.

      Meine Frage: Kann Mein Arbeitgeber das individuelle BV aussprechen und wenn ja was müsste er machen/schreiben oder wo das beantragt werden müsste. Wir sind da beide ein bisschen Ratlos.

      LG Vanessa 31+2#schwanger

      Nein kann er nicht.

      Auch deine Frauenärztin hat recht. Sie könnte dich aber die letzten 4 Wochen krank schreiben.

    • Keiner der beiden kann mit der Begründung ein BV aussprechen.
      Deine Chefin muss sich an das Arbeitszeit- und Mutterschutzgesetz halten und Dir die Möglichkeit geben, zwischendurch Pausen zu machen, Dich zu bewegen oder auch kurz hinzulegen.
      Rückenschmerzen wegen 9h sitzender Arbeit lassen sich ja relativ gut vermeiden.

      Gruß,

      W

      Der AG kann dir KEIN BV aussprechen, dir aber eine Liege zum zwischendurch ausruhen bereitstellen.

      Du selbst kannst die Entscheidung treffen, alle 30 min aufzustehen und ein paar Übungen machen, herumgehen, im Stehen telefonieren, auf der Liege abliegen, auf einen Petziball sitzen und kreisen .... alles was eben den Rücken entlastet.

      Die FÄ könnte dich krank schreiben, wenn es sooooo schlimm ist. Dann zahlt der AG den vollen Lohn!

      Die bessere Lösung sind Pausen, so viele du eben brauchst.

    • #winke

      Da hast du aber eine strenge Frauenärztin erwischt. Ein BV von Beginn der Schwangerschaft ist ja das eine, aber 4 Wochen vor Mutterschutz eine Stundenreduktion ist eig kein Problem. Ich habe 2 Wochen vor Beginn des Mutterschutzes ein individuelles BV auf 5 Stunden tgl von meiner FÄ bekommen, weil mir alles körperlich und psychisch zu anstrengend wurde.

      Geh doch mal zu deinem Hausarzt und frag da.

      Lg

Top Diskussionen anzeigen