Haus kaufen? Seite: 6

    • (135) 03.11.17 - 10:47

      Ein fertiges Haus anschauen macht ja Sinn.
      Dann auch gleich fragen, was Extras sind und was im Standardpreis dabei war.
      Auch mit anderen Eigentümern sprechen, wie lange zwischen Schlüsselfertig geplant und Schlüsselfertig übergeben an Zeit vergangen ist.

      Bei Frührente noch mal 1-2 Jahre ohne Geld einkalkulieren. Bis die durch ist, kann dauern. Reha, medizinische Gutachten, Anträge, Widerspruch. Da kann locker mal ein Jahr dafür drauf gehen, ohne dass sie Frührente direkt ausbezahlt wird.

      Außerdem gehen bei einer Frührente auch Kosten ab: Krankenversicherung z.B. Wenn ihr nicht verheiratet seid, müsste er sich dann selbst versicherung und das kostet auch was.

      Wenn du es geschafft hast, in der Zeit einiges anzusparen, dann kannst du dich auch informieren, welche Verträge es gibt. Niedrige Bauzinsen sichern, noch ein Jahr lang entsprechend beiseite legen, was du sparst und nächstes Jahr mit mehr Wissen und dem DANN TATSÄCHLICHEN Geld zu starten + mehr EK.
      Momentan zählst du vor allem auf, was du dann dazu haben WÜRDEST. Nicht aber die MehrKOSTEN. Diese senken das haben würde auf ein gehabt hätte deutlich nach unten.

(136) 04.11.17 - 09:44

Wie wohnt ihr denn jetzt und was stört euch daran?

Eigenkapital habt ihr nicht. Diese Summe benötigt ihr wenn Mal das Auto kaputt ist oder sonst was.
In etwa 17 Jahren geht dein Freund in Rente.
Dann habt ihr nur noch 75% eures Einkommens!
Also etwa 3500 Euro.
Davon zahlt man keine 260.000 Euro Hütte ab.

Mein Mann und ich verdienen zusammen 4500 Euro. Netto. Das waren auch schonmal 5400 Euro. Und dieses Jahr mussten wir fünf Monate von meinem Gehalt 2450€netto auskommen.
Hätten wir da einen so krassen Kredit am Bein gehabt wäre es eng geworden.

Jeder von uns, kann aktuell im extremfall allein ALLE Fixkosten tragen!
So sollte das jeder tun!
Alles andere ist Schönmalerei!
Mein Mann oder ich kann morgen tot umfallen, einen Unfall haben, ewig nicht arbeiten können und und und....

FINGER WEG von Häusern!
Mietet, dann könnt ihr ausziehen wenn was ist.

Und spart Geld für die Rente.
Ab dem Tag an dem jeder von uns 67 Jahre ist, haben wir nur noch etwa die Hälfte von dem was wir jetzt haben.

... Da sollte viel mehr dran gedacht werden!
Jeden Monat mindest 400 Euro erhöhen für später .
Das ist hart und machen wir auch nicht richtig
Also wir sparen zwischen 500 Euro und 1200 Euro im Monat aber dann kommt immer was und man muss ans Geld ran.
Es müsste in eine Versicherung eingezahlt werden, damit man nicht ran kann.

Also ich rate ab.
Wärt ihr beide Anfang zwanzig und hättet noch vierzig Jahre mit Mini raten abzuzahlen, wäre es was anderes.
Aber nicht in dem Alter und ohne Kapital.

Vg

  • (137) 04.11.17 - 10:38

    Hallo, danke für deine Antwort. Diese Häuser, die ich möchte, werden in etwa einem Jahr gebaut. Bis dahin können wir auch sparen.
    Mal sehen, wie die uns finanzieren würden.
    Für meine Rente zahlt mein AG 200 Euro im Monat ein. Und eben, dass ich keine Miete zahlen muss in der Rente, ist mein Ziel. Deswegen Eigentum. Wenn es nicht das Haus wird, dann wird es eine Eigentumswohnung.

    • (138) 05.11.17 - 12:18

      Auf wie viele Jahre müsst ihr die Finanzierung denn ansetzen? Doch bestimmt 25-30 jahre
      Mit Zinsen kostet die Hütte mind 375000

      In dreißig Jahren braucht dein Haus ein neues Dach, ggf. neue Rohre, neue Küche, die Terrassensteine heben sich, und und und... Ruckzug sind 20.000 Euro fällig... Die musst du dann auch erstmal haben.
      Und mit 3500 Euro dauert das bis man das hat.

      Die Nebenkosten / betriebskosten eines Hauses sind nicht zu unterschätzen.
      Das sind schnell 400 Euro wegen Rücklagen für o.g Punkte.


      Eine Hausfinanzierung ist eine Milchmädchen Rechnung...

      25 Jahre * 12 Monate * 1250 Euro= 375.000 Euro (Betrag inkl. Zinsen)
      +
      25 Jahre * 12 Monate * 400 Euro= 120.000 Euro für gering gerechnete Nebenkosten/Betriebskosten

      Summe der Ausgaben in 25 Jahren 495.000 Euro... In 25 Jahren.
      Monatliche Belastung rund 1650euro...

      Und die müsst ihr in rund 17 Jahren von 3500 Euro bezahlen... Mh...
      Hinzu kommt, dass das Haus abgezahlt sein wird, wenn dein Mann rund 75 ist und die Kinder aus dem Haus...
      Da sehe ich eher eine kleine ebenerdige Wohnung mit Garten.

      Da zieht doch besser jetzt in eine Mietwohnung für 1000euro warm.

      Das kostet dann 300000 euro in 25 Jahren
      Bis zur Rente deines Mannes legt ihr die Differenz zum Haus beiseite.
      Also
      17 Jahre *12 Monate* 650 = 132600 Euro

      wenn die Kinder dann ganz aus dem Haus, dein Mann 75 und du Anfang 60 bist, zieht ihr in eine kleinere Wohnung oder geht auf Reisen.
      Die in 17 Jahren gesparten 132000 Euro könnt ihr dann 20 Jahre lang in 550 Euro pro Monat aufteilen

      ... Das löst dann das Problem, dass ihr mit Rentenbezug Ehemann nur 3500 Euro habt..

Top Diskussionen anzeigen