Elternzeit Antrag beim AG

    • (1) 05.11.17 - 11:27

      Hallo ihr lieben..
      Unser kleiner spatz ist am 23.10 geboren.
      Jetzt hab ich bei meinem ag den antrag geschrieben für die elternzeit. Ich hab von 23.10.17 - 22.10.2019 beantragt bzw in den brief geschrieben.
      Jetzt kommt eine sms ich habe es falsch geschrieben ich soll den mutterschutz beachten.
      Ich dachte der mutterschutz wird angerechnet ??
      Bin total durcheinander. Kann mir da jemand sagen ob mein antrag jetzr falsch war oder ob mein ag etwas falsch verstanden hat ??

      Lg Ela 💕

      • Hallo,

        Deine EZ beginnt nach dem Mutterschutz am 19.12. Dein Mutterschutz endet am 18.12

        • Dann wären es aber nicht nur 2 Jahre Elternzeit, sondern 14 Monate. Die Dauer bezieht sich auf die Lebensjahre des Kindes. Bei genau 2 Jahren wäre der Beginn richtig, aber das Ende wäre am 2. Geburtstag des Kindes. Man muss aber auch nicht Genau 1, 2 oder 3 Jahre nehmen. Mein Sohn kam am 23.07. zur Welt und ich habe bis zum 01.08. Elternzeit beantragt. Also wäre das natürlich auch möglich, nur fällt das Elterngeld dann halt etwas geringer aus, wenn man es auf 14 Monate verteilt.

      Wenn du schreibst, dass du beispielsweise "1 Jahr Elternzeit" beantragst, wird der Mutterschutz tatsächlich angerechnet und du musst am 1. Geburtstag deines Kindes wieder arbeiten.

      Gibst du ein Beginndatum an, ist es der erste Tag nach dem Mutterschutz.
      Du beantragst die Elternzeit ja auch mindestens sieben Wochen VOR Beginn und nicht rückwirkend.

      Vg Isa

    • Dein AG hat schon Recht: deine Elternzeit beginnt nach dem Mutterschutz, endet aber bei ganzen Jahren immer am Tag vor dem Geburtstag deines Kindes. Also endet sie am 22.10.2019.

      Meines Erachtens hast du alles richtig gemacht. Die Elternzeit beginnt immer mit der Geburt, unabhängig vom Mutterschutz. Ansonsten würden sich die max. drei Jahre Elternzeit ja um 8 bzw. 12 Wochen (bei Mehrlingen) verlängern. Die Mutterschutzzeit wird auf die Elternzeit angerechnet.

      • „Meines Erachtens „

        Es geht hier nicht um dein Erachten sondern um geltendes Gesetz. Und das sagt ganz genau aus , dass die Elternzeit NACH DEM MUTTERSCHUTZ beginnt.

        • Es ist so, wie ich es geschrieben hab!! Die Elternzeit ist max. drei Jahre lang und nicht drei Jahre und acht Wochen (oder 12) und die Mutterschutzzeit wird angerechnet.

          • Dann solltest du tatsächlich das entsprechende Gesetz dazu lesen.

            Elternzeit beginnt NACH DEM MUTTERSCHUTZ. Dessen Länge wird nur angerechnet, sodass bei ganzen Jahren immer der Geburtstag des Kindes der erste Arbeitstag ist.

            Also nein, es ist eben nicht so wie du geschrieben hast.

Top Diskussionen anzeigen