Restschuldbefreiung

    • (1) 09.11.17 - 17:50

      Huhu ihr lieben ich habe mal ne frage, ich bin in privatinsolvenz, nu habe ich im August alles bezahlt auch die Verfahrenskosten wenn dann dieser text bei Insolvenz Bekanntmachung steht:
      Schuldner die Restschuldbefreiung gemäß § 300 InsO erteilt worden. Die Vergütung der Treuhänderin ist durch Beschluss des Insolvenzgerichts festgesetzt worden. Der vollständige Beschluss kann von den Beteiligten in der Geschäftsstelle des Insolvenzgerichts eingesehen werden.

      Hat man dann die Restschuldbefreiung oder kommt da noch was?
      Lh

            • Ok Danke, naja ausstehen tut ja nichts mehr hab ja alles zu 100%bezahlt

              • Wenn dir die Restschuldbefreiung erteilt worden ist und das schon im Internet veröffentlicht wurde, kommt da nix mehr. Da aber die Insolvenzgerichte überlastet sind, kann der Versand der Beschlüsse in Papierform länger als die Veröffentlichung im Inernet dauern, da die in der Regel an das dortige System gekoppelt ist.

                Rechtskräftig wird da nix erklärt.

      Ich würde vorsichtshalber bei Gericht anrufen und einfach fragen, ob der Beschluss rechtskräftig ist. Kenne es zwar nur von Straf- und Zivilverfahren, oder auch im Familienrecht, aber dort sind Beschlüsse nicht direkt rechtskräftig. Es gelten in den meisten Fällen immer noch Einspruchs-und Widerspruchsfristen, die abzuwarten sind.

      "Da kommt nix mehr" ist etwas blauäugig gesagt, wenngleich rechtlich nicht ganz falsch. Die Schufa ist noch nicht bereinigt, da hast du also noch gut 3 Jahre Spaß mit.

      Aber herzlichen Glückwunsch zur Restschuldbefreiung!!

      Warum bezahlst du deine Schulden nicht vollständig
      Oder versuchst es wenigstens??
      Is die klar das die Leute vielleicht das Geld dringend brauchen und Anspruch darauf haben
      Ich versteh das nicht
      Klar is das jetzt keine Antwort auf deine Frage
      Aber ich würde das gerne wissen

Top Diskussionen anzeigen