Elterngeld für Vater

    • (1) 11.11.17 - 09:21

      Guten Morgen ihr Lieben,

      Ich brauche mal einen Rat von euch, da mein Mann heute morgen einen Geistesblitz hatte und ich mir nicht sicher bin, ob sein Vorhaben so funktioniert.

      Kurz zu uns :

      Im Juni 2016 kam unser Kind zur Welt.
      Ich habe die 12 Monate Basiselterngeld bezogen (abzüglich Mutterschutz bis Ende September, da sie ein Frühchen war)
      Die letzte Zahlung kam also im Mai 2017.

      Nun ist sie 17 Monate alt und mein Mann hat sich überlegt, dass er nun doch gerne noch seine 2 Monate Elternzeit (mit Elterngeld plus) nehmen möchte.

      Das geht doch aber nur, wenn er sie zwischenzeitlich, oder direkt im Anschluss an mich genommen hätte, oder?

      Bzw auch später, aber nur wenn in der Zeit schon Elterngeld plus (fortlaufend) bezogen wurde 🤔

      Da das alles ein ziemlich komplexes Thema zu sein scheint, hoffe ich, dass die Experten unter euch mir vielleicht ein bisschen weiterhelfen können. 😊

      Liebe Grüße

      • "Nun ist sie 17 Monate alt und mein Mann hat sich überlegt, dass er nun doch gerne noch seine 2 Monate Elternzeit (mit Elterngeld plus) nehmen möchte."
        Elternzeit hat er bis zu 3 Jahren, Elterngeld hätte er zwei Monate Basiselterngeld oder vier Monate ElterngeldPlus beziehen können.

        Das geht aber nur bis zum 14. Lebensmonat oder direkt im Anschluss an deine Elterngeldzahlungen. Somit gibt es für ihn kein Elterngeld mehr!

        Moin Moin!

        Ja, das siehst du richtig. Der Elterngeldzug ist für euch abgefahren. Dein Mann hätte entweder parallel zu dir Elterngeld beziehen müssen, oder ab dem 13. Lebensmonat. Die Bezugsdauer hätte er mit Elterngeld plus dann auf 4 Monate strecken können.

        LG, Jadz

Top Diskussionen anzeigen