Update wegen zu tief sitzender Einnistung. BV möglich?

    • (1) 19.12.17 - 17:00

      Hallo Mädels

      Ich hatte ja heute morgen schon geschrieben das ich wegen einer sehr tiefsitzenden Einnistung unseres Krümmels mit mal mehr mal weniger starken Blutungen zu kämpfen habe. Gerade kam der Anruf das der HCG Wert weiter steigt:
      Es+15 59
      Es+17 176
      Es+22 1331
      Es+27 über 4000 und
      Es+30 über 9000

      Der Arzt ist mit den Werten an sich zufrieden aber wegen der Blutungen soll ich jetzt bis zur 13. SSW strikte bettruhe halten damit wir überhaupt eine Chance haben das alles gut wird. Nach der 13. Woche könnte sich die SS stabilisieren. Ich bin heute erst 6+2.

      Wisst ihr ob man bei so einem Befund ein BV bekommen kann? Ich arbeite zwar nur sitzend im Büro aber selbst das geht ja momentan nicht. Danach habe ich total vergessen zu fragen. Ich habe erstmal nur eine AU bekommen bis zum 27.12.

      LG

      • Ich denke nicht da du ja wenn alles gut geht ab der 13. Oder 15.ssw je nach dem wieder arbeiten könntest.
        War auch die ersten Wochen wegen Blutungen (durch hämatom) krank geschrieben aber werde dann ab Januar wieder arbeiten gehen.

        Hallo Sternchen!

        Freue mich für dich das sich der HCG Wert so gut entwickelt und drück dir die Daumen das alles gut wird und du bald eine unbeschwerte Schwangerschaft genießen darfst!

        Wegen dem BV würde ich erstmal abwarten und es dann nach der 13ten Woche ansprechen beim Frauenarzt. Aktuell hast du ja eine AU und musst Bettruhe halten, wie sich das weiterentwickelt kann man ja aktuell noch garnicht sagen.
        Und dann ist das Forum wohl bei der BV Frage auch der falsche Ansprechpartner - haben ja in der letzten Zeit genug fiese Threads zu dem Thema gelesen. Erspar dir das lieber und klär das in Ruhe mit deinem FA ab - letzendlich hat der mehr Ahnung als wir.

        Wünsche dir und dem Krümelchen alles Gute!

        BV glaube ich eher nicht, aber eine länger dauernde AU bis zu 6 Wochen bestimmt, denke ich wenigstens. Frage am besten deinen FA danach...alles gute für dich

      • Ich denke er wird dich krank schreiben bis dir kritische zeit vorbei ist, besteht dann kein erhöhtes Risiko mehr steht der Arbeit ja nichts im Wege. Ansonsten wird er dich wohl ins BV schicken.
        Würde erstmal so entspannt wie möglich die kritische zeit abwarten und dann mit dem doc sprechen was er meint.

        Lg und alles Gute

        Hallo

        Erstmal alles gute für dich und deinen Zwerg ich drücke fest die Daumen.

        Wenn du länger als sechs Wochen krankgeschrieben werden musst würde ich den fa um ein vorüber gehenden bv bitte weil du sonst Krankengeld bekommst.
        Ein bv kann der Arzt jeder Zeit aufheben oder auch nur für eine bestimmte Zeit ausstellen.
        Wen du das nächste mal hingehst einfach fragen

        • Wenn sie wegen ihrer Problematik arbeitsunfähig ist, darf der Arzt kein BV ausstellen, eine AUB hat immer Vorrang und ein BV dient auch leider nicht dazu, finanzielle Einbußen durch Krankengeldbezug zu umgehen.

          Gruß
          W

      Sicher bekommst Du ein BV.
      Frage sicherheitshalber auch nach, ob der AG in deinem Fall nicht verpflichtet ist, das doppelte Gehalt zu zahlen.

Top Diskussionen anzeigen