Mutterschaftsgeld bei Minijob vom AG ( Verdienst höher als 400euro)

    • (1) 02.01.18 - 00:13

      Wer kennt sich da aus ?

      • Hi.

        Ein Mini Job ist in Deutschland bis 450€ brutto verdienst.

        Die Beschreibung von Arzt über den Et zur kk und die nehmen Kontakt zum AG auf.

        In der mutterschutzgeld Zeit bekommst du 100%. Vielleicht guckst du noch mal ob du Wohngeld bei der Stadt beantragen kannst.

        • Außer du bist bei deinem Mann mit krankenversichert über die Familienversicherung. Dann Mut der kk Kontakt aufnehmen das läuft dann anders.

          Huhu. Danke für deine Antwort.
          Also ich arbeite seit über 5 Jahren auf 450 Euro Basis in der Altenpflege.
          Bin bei meinem Mann familienversichert mit unseren 2 Kindern.

          Ich habe bereits in 24 Tagen ET

          Bei der KK wurde mir gesagt mit steht wenn nur die Einmalige Zahlung vom Bundesversicherungsamt zu.

          Durch die Zuschläge habe ich monatlich zwischen 550 und 700 Euro raus bekommen.
          200 Euro sind für mich aber anrechnungsfrei.
          Ist bei der Caritas so ( mein AG)

          Wir beziehen zusätzlich schon ca. 8 Jahre Wohngeld etc

          Da ich seit der 7. SSW von meinem AG im BV bin hat er bis zum 14.12 ( Beginn MS) mein durchschnittliches Gehalt weiter gezahlt.

          Nun bekam ich Post mit einer Erklärung wegen MSchGeld von meinem AG

          Irgendwas mir 8 Euro pro Tag ca.
          Noch hatte ich nix auf dem Konto.
          Im Netz steht so viel darüber da blicke ich echt nimmer durch.

          Ich denke ich sollte die Woche mal zur KK oder?

          Weil ich habe auch gelesen das ich die einmalzahlung zusätzlich trotzdem beantragen kann. 🤷‍♀️

          Dieser papierkrieg macht mich noch verrückt.
          Hatte ich eigentlich keine Lust mehr drauf. Jetzt muss ich wieder alles ändern lassen 😩

    Das ist komplett falsch. Die TE bekommt weder Mutterschaftsgeld noch überhaupt was von der Krankenkasse!

Top Diskussionen anzeigen