Elterngeldberechnung bei Beamten

    • (1) 05.01.18 - 12:30

      Hallo
      Ich habe eine kurze Frage:)
      Und zwar bin ich Beamtin und frage mich, wie sich bei mir das Elterngeld berechnet.

      Es ist ja grundsätzlich 65 (oder 67?) Prozent vom durchschnittlichen BRUTTO der letzten 12 Monate vor Geburt, richtig?
      Aber „welches“ Brutto wird für die Berechnung veranschlagt?
      Also „nur“ die reine brutto Besoldung, sprich der Grundbezug? Oder zählt der Grundbezug plus Familienzuschlag, Stellenzulage und VL Zulage?
      Auf meiner Abrechnung wird die Summe aus Grundbezug, FU, Stellenzulage und VL Zulage als „Summe Gesamtbrutto“ bezeichnet.
      Kann mir jemand weiterhelfen?

      • Oder zählt doch das netto?🙈
        Wenn ich es in den Elterngeld-Rechner (familienwegweiser) eingebe, wird nämlich nach dem Brutto Gehalt gefragt und da habe ich mich eben gefragt, was bei mir genau unter brutto zählt

        "Es ist ja grundsätzlich 65 (oder 67?) Prozent vom durchschnittlichen BRUTTO der letzten 12 Monate vor Geburt, richtig?"
        Nein, 65-100% vom Elterngeldnetto, was aus dem Gesamtbrutto (inklusive aller Zulagen bei dir) berechnet wird.

        Dazu werden da Steuern nach der aktuellen Steuerklasse abgezogen (bei Angestellten würden dann noch 21% für die SV abgezogen werden, das entfällt bei dir).

        • Daaaaanke für deine (nochmalige) Hilfe!
          Also tatsächlich wird quasi als Bemessungsgrundlage das in meiner Bezügeabrechnung ausgewiesene Gesamtbrutto herangezogen, sprich inkl aller Zulagen, ja? Das ist ja schon mal gut:)
          Bei den VL hätte ich es nicht gedacht dass die dazugehören. Die VL sind zwar nicht wirklich viel, aber interessant zu wissen 🤔
          Und dass vom netto ja noch die private Krnakenkasse abgezogen, interessiert insofern nicht weiter, oder?

Top Diskussionen anzeigen