Kündigungsfrist gleicher Arbeitgeber bei Vollzeit, Elternzeit, Minijob

    • (1) 14.01.18 - 14:37

      Ich habe 9 Jahre Vollzeit gearbeitet, dann 3 Jahre Elternzeit und dann weitere 11 Jahre Minijob beim gleichen Arbeitgeber ( 1500 Mitarbeitet ) Für Vollzeit und auch für Minijob bestand jeweils ein Arbeitsvertrag. Nun wurde mir gekündigt, da unsere Filiale geschlossen wird. An welche Kündigungsfrist muss sich der Arbeitgeber halten ? Im Vertrag steht nur die gesetzliche Frist. Ich denke aber, daß 21 Jahre zum tragen kommen - oder gilt das nicht als durchgehende Arbeitszeit ? Freue mich über eine Antwort.

      • Wieso 21 Jahre, ich kommen auf 23 Jahre Betriebszugehörigkeit? 9+3+11 sind doch 23 Jahre.

        Also mindestens Elternzeit zählt mit.

        Aber ganz egal, da würde ich mit dem ganzen eh zum Anwalt gehen, denn eine Filialschließung ist nicht unbedingt ein Kündigungsgrund.

        Ob 21 oder 23 Jahre ist erst mal egal. es ist in beiden Fällen das Maximum erreicht. 7 Monate Kündigungsfrist. Elternzeit zählt mit.

Top Diskussionen anzeigen