Frage zum Elternzeit-Antrag

    • (1) 15.01.18 - 23:44

      Hallo
      Angenommen heute wäre mein Baby gekommen, 15.01.
      Und ich möchte 1 Jahr zuhause bleiben und Elterngeld bekommen. Mein Partner nimmt dann im Anschluss 2 Monate Elternzeit und „sein“ Elterngeld für eben diese zwei Monate.
      Dann beantrage ich Elternzeit vom 15.01.18 bis 14.01.19? Oder beantrage ich Elternzeit erst nach dem Mutterschutz (8 Wochen,oder?) also vom 15.03.18 (???) bis 14.01.19?
      Und mein Partner vom 15.01.19-14.03.19?
      Ist das richtig so?

          • Elternzeit beantragst du nicht sondern meldest du an ;). Diese beginnt nach dem Mutterschutz, nur dessen Länge wird mitangerechnet. Schau nal Paragraph 16 des BEEGs.

            Es ist ein formloses Schreiben für das du bis 1 Woche nach der Geburt Zeit hast, da du es 7 Wochen vor Beginn einreichen musst.

            " Sehr geehrte Frau/Herr ccc,

            Hiermit melde ich, im Anschluss an die gesetzliche Mutterschutzfrist, Elternzeit bis zum xxxx (hier kommt bei ganzen Jahren der Tag vor dem Geburtstag hin, der Geburtstag ist dein erster Arbeitstag) an."
            Fertig

            Natürlich taggenau. Es sind schließlich 8 Wochen und keine 2 Monate!

      Meines Wissens nach beginnt die Elternzeit direkt am entbindungstermin... 🤔 Der Mutterschutz besteht einfach zusätzlich und in der Zeit in der man dafür noch Geld bekommt, ist man nicht elterngeldberechtigt.

      • Dann lies mal im Gesetz nach und überlege dir, wie das mit 7 Wochen vorher anmelden ist, das ist ja bis eine Woche nach der Geburt zu tun, weil der Mutterschutz noch 8 Wochen geht!

        Also nein, Elternzeit beginnt bei der Mutter frühestens nach dem Mutterschutz.

        Keine Ahnung, wer deinen Beitrag als hilfreich ansieht, aber tu dir bitte selber den Gefallen und informier dich nochmal richtig!!

        • Nicht mehr notwendig meine Elternzeit läuft bereits 😜

          Spaß beiseite, ich weiß woher mein Denkfehler kam. Bei meinem Arbeitgeber gibt es dafür einen Vordruck und man gibt da einfach an, wie lange man zuhause bleiben will. Der Mutterschutz wird dann automatisch berücksichtigt. 🙂

    Deine Daten stimmen alle nicht, denn der Mutterschutz ist in der Regel keine zwei Monate, es reicht aber, wenn du schreibst, "im Anschluss an den Mutterschutz bis 14.1.2019".

Top Diskussionen anzeigen