Betrug?

    • (1) 17.01.18 - 15:01

      Hey ihr Lieben,

      Ich verkaufe mein Motorrad online über ein gängiges Portal. Nun hat sich jemand bei mir gemeldet, aber das kommt mir alles komisch vor...

      Also ich kenne das ja so, man geht hin, fährt zur Probe und kauft bei interesse. Aber da ist alles anders. Nun habe ich eine Mail bekommen, wie er sich den Ablauf vorstellt. Es ist der erste Kontakt nach. "Ich habe Interesse!"

      Finde nur ich das gerade eigenartig?
      Würdest ihr da was komisches interpretieren?
      Könnte er mir z.b. das Konto räumen mit den gewünschten Daten?
      Oder irgendwas anderes?

      Seinen Namen von der Email mit dem er sich vorgestellt hat habe ich schon ohne Ergebnis gegoogelt.


      Mynona



      Bild geht nicht, darum seine Email so:


      Hallo,
      Vielen Dank, dass Sie so schnell geantwortet haben. Ich stimme Ihnen beim Preis zu. Ich befinde mich in California und bin im Marine Core, ich bin zurzeit auf See. Ich kaufe dies für meinen Vater als Überraschungsgeschenk. Ich habe das Inserat gelesen und bin damit zufrieden, ich kann zurzeit nur über Banküberweisung bezahlen, da ich keinen Zugriff auf mein Paypal-Account online habe, daher habe ich darauf bestanden, per Banküberweisung zu bezahlen... ich brauche dazu nur Ihre Bankdetails, damit ich die Bezahlungen durchführen kann und falls Sie noch kein Bankkonto haben, können Sie eines in Ihrer nächstgelegenen Bankfiliale eröffnen. Ein Versandunternehmen würde zum Abholen kommen, nachdem ich die Einzahlung auf Ihr Konto erfolgreich getätigt habe. Dieses würde Zeit und Datum mit Ihnen abstimmen. Ich bräuchte Ihre Wohnadresse, damit das Produkt vom Versandunternehmen abgeholt werden kann. Mein Name und meine Adresse für die Dokumentation bezüglich des Produktes und allen anderen Dokumentationen werden von meinem Transport-Agenten vorbereitet.

      Ich möchte, dass Sie mir Ihre Bankdaten für die Übertragung senden

      Bankname:
      Bankleitzahl:
      Kontoinhaber:
      Kontonummer:
      IBAN:
      Swift-Code:
      Gesamtbetrag:
      Ihre Telefonnummer:
      Ihr Email:

      Es würde mich freuen, wenn Sie meine Nachricht auf Englisch beantworten.

      Ich hoffe, von Ihnen mit Ihrer Bankverbindung zu hören.

      • Hallo,

        die gleichen Emails habe ich bekommen als ich mein Auto verkauft habe.

        Ich antworte auf sowas gar nicht. Glaube auch nicht, dass das seriös ist.

        Wie die Masche genau funktioniert kann ich Dir leider nicht sagen.

        LG

      (4) 17.01.18 - 15:12

      Er meint wohl das Marine Corps.

      Er will nur deine Daten abreifen. Nicht antworten oder wenn, dann nur Fake-Daten angeben.

    • Finger weg das ist ein bekanntes Schema ...

      Hier kommt garantiert dann gefakte Überweisungsbelege oder gar Überweisungen von "gehackten" Konten oder ein Switch auf Bargeldtransferdienste.
      Dazu wirst du garantiert aufgefordert für den Transport des Transportdienstleisters in Vorleistung zu gehen...

      Klingt nicht sehr koscher...

      Ist das Motorrad so ein Einzelstück/Oldtimer und so billig das sich das ganze lohnt?

      Mein Tip ... Finger weg von solchen dubiosen Anfragen...

      • Nein, ganz einfache Straßenmaschine.
        Eher noch zu teuer inseriert. Man will ja Verhandlungsspielraum haben.

        Mein Gefühl und Verstand haben mich also nicht getäuscht 🙈😅

    (7) 17.01.18 - 15:39

    Hallo,

    Auf keinen Fall eingehen!
    E-Mail Sofort löschen!

    Lg

    (8) 17.01.18 - 16:18

    - Falls das von dir kein Schreibfehler war, wäre ich gedanklich schon bei "Marine Core" ausgestiegen. Ein Mensch, der die Bezeichnung seiner eigenen Dienststelle nicht richtig schreiben kann...

    - Warum sollte jemand aus den USA diesen immensen Aufwand für ein Allerweltsmotorrad betreiben, das er vermutlich deutlich billiger im eigenen Land kaufen könnte?!

    - Er hat keinen Zugriff auf sein Online-Paypalkonto? Aha, aber online Anzeigen durchstöbern und Mails schreiben kann er?

    • (9) 17.01.18 - 16:29

      Für mich waren eben auch zu viele Dinge die nicht gepasst haben, wegen denen ich stutzig geworden bin. Das ganze machte keinen Sinn.

      Der Fehler war so in der Email. Ich habe nur den gesamten Text kopiert.

(10) 17.01.18 - 17:49

Hallo,
Ja, das ist eine Betrugsmasche. Hatte ich auch schon, kannst du bei Administrator melden, dann werden die Inserate, bzw. Accounts nach Prüfung gelöst.

(11) 17.01.18 - 20:41

Mein Gefühl sagt auch: Finger weg!

Wenn Du jetzt nicht gerade eins von fünf Modellen weltweit verkaufen willst, würde ihn die Überraschung vermutlich doch teurer zu stehen kommen, das man sich fragen muss, was er wirklich will.

(12) 18.01.18 - 06:23

Lass dich auf so etwas ja nicht ein,auch nicht auf Paypalzahlung und dann Abholung.

Nur Barzahlung bei Abholung und kauf dir mal so einen Geldprüfstift
Sowas https://www.google.de/search?q=geldpr%C3%BCfstift&rlz=1C1AVNG_enDE640DE640&source=lnms&tbm=shop&sa=X&ved=0ahUKEwjckJi_4ODYAhWKZFAKHQ_IBccQ_AUICigB&biw=1024&bih=506#spd=14398066166221069100

Mein Mann verkauft ab und zu mal ein Motorrad und wir haben schon die lustigsten Dinge erlebt.Ein falscher 20ger war auch schon dabei. Konnte Zufall sein, weiß man nicht.

Ach und Aufpassen bei der Probefahrt.Bei uns in der Nähe wurden Mopeds gestohlen.
Ein Käufer kam gelaufen mit Helm in der Hand wollte eine Probefahrt machen und kam nicht wieder.
Wie sich hinterher rausstellte wartete ein Komplize mit einem Transporter in der Nähe und dort luden Sie das Moped ein und verschwanden.
In 2 Tagen haben Sie so 6 Mopeds geklaut.

Also wenn jemand ohne Fahrzeug kommt keine Probefahrt machen lassen.

  • (13) 18.01.18 - 11:45

    Danke für den Tip.

    Nach dem Stift werde ich schauen und vom ADAC habe ich mir so ein Formular zur Probefahrt Vereinbarung ausgedruckt. Sicher ist sicher!

(14) 18.01.18 - 12:02

Huhu Mynona,

Das ist doch ein serienbrief! Guck mal, nirgendwo steht, um welchen Artikel es geht.... das schickt der so an hunderte Verkäufer und bekommt dann bestimmt auch hier und da richtige Bankdaten genannt. Abzocke!

Warte, die Motorradsaison geht ja erst noch los. Da melden sich bestimmt noch seriöse Käufer! Toitoitoi 👍🏻

(15) 22.01.18 - 14:07

Das ist eine gängige Betrugsmasche.

Geld kommt gar nicht, aber Abholer ist da und zeigt dir einen gefälschten Bankbeleg.
Gibst Du den Gegenstand raus, hast Du keinen Gegenstand mehr und kein Geld.

Alternativ wird auf WU Schecks umgestellt.
Geld wird gut geschrieben.
Gegenstand wird abgeholt
Dann platzt der WU Scheck und siehe oben.

Top Diskussionen anzeigen