Frage zu Elterngeld beim vater

    • (1) 22.01.18 - 14:19

      Huhu

      Mein Mann möchte gerne Elternzeit nehmen.
      1 -2 Monate mal gucken.
      Nun muss er aber für seine zwei Kinder aus erster Ehe unterhält zahlen.
      Wie läuft das denn dann ab das würde ja finanziell gar nicht geh'n das sind immerhin mal eben 600€ und ihm würden beim Elterngeld so 1000€ bleiben.
      Wo muss man sich da informieren oder hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht?
      Danke schon mal

      • Hallo. Ich denke die muss er trotzdem bezahlen. Erkundige dich doch mal bei der elterngeldstelle. Die sind immer ganz nett am Telefon. Lg

        Den Unterhalt für seine anderen Kinder haben immer den Vorrang vor dem Elterngeld. Wenn dein Mann dann seinen Verpflichtungen gegenüber seinen Kindern nicht gerecht werden kann, muss er verzichten...hatten so einen Fall im Bekanntenkreis. Denen wurde das so gesagt von der Elterngeldstelle...

        Hi,
        ich glaube der Vater muss mind. 2 Monate nehmen, bin mir aber nicht ganz sicher (zumindest wenn ihr auf die vollen 14 Monate bezug kommen wollt).

        Ich würde beim Jugendamt anrufen und fragen wie es mit der Pflicht zum Unterhalt aussieht. Denn laut Düsseldorfer Tabelle ist der Unterhalt ja Einkommensabhängig...
        Sonst: mit nem Anwalt drüber reden, der die Sache mit dem Unterhalt damals geklärt hat.
        LG
        Feli

      Informieren würde ich mich auch bei der elterngeldstelle aber mein Mann hätte auch seinen Anteil weiter zahlen müssen, wenn er Elternzeit nimmt.
      Dein Geld wird dann auch dazu gerechnet und wenn ihr Feudel euren mindessatz habt, geht der Rest dafür ab!

    • Dein Mann kann gerne Elternzeit nehmen, Unterhalt muss dennoch im vollen Umfang gezahlt werden.

      Könnt ihr euch das nicht leisten (was ich gut verstehen kann), kann er leider auch nicht in Elternzeit gehen. Da hätten dann vorher Reserven angeschafft werden müssen.

      Find ich aber auch völlig richtig! Die zwei vorhandenen Kinder haben ja trotzdem Ihr Bedürfnisse, die durch den Unterhalt abgedeckt werden sollen.

      • Ja sorry völlig richtig das die alte ex sich dann weiter zu tattoowieren kann das Geld seh'n die Kinder nie im Leben das merkt man an der Kleidung und sonst wie die Kinder sind.die alte hat selbst das angesparte Geld der Kinder geklaut.

        • Sorry, er muss zahlen. Was sie mit dem Geld macht, geht euch nichts an. Wenn er es sich nicht leisten kann, geht es halt nicht.
          Man sollte nur so viele Kinder in die Welt setzen, wie man auch finanzieren kann.
          Du hast jetzt dein 3. Sind die alle von deinem Mann?

          Ja, wenn sie das will, kann sie das.

          Der Unterhalt bleibt, wie er jetzt ist und wenn du zu Hause bist, hat er keinen Anspruch darauf, dann sein Einkommen zu reduzieren. Also entweder er bekommt es trotzdem so gezahlt oder er kann eben nicht zu Hause bleiben!

    Um Elterngeld zu bekommen muss dein Mann 2 Monate beantragen.

    Unterhalt muss natürlich weiter voll geleistet werden. Wenn er das nicht kann mit seinem Elterngeld, dann kann er auch nicht in Elternzeit mit Elterngeld gehen.

    Ist auch vollkommen richtig so.

Hallo

Er kann in Elternzeit gehen. Jedoch ändert sich dadurch nichts am Unterhalt für seine beiden ersten Kinder. Den muss er ganz normal weiter zahle!

Das Elterngeld mindert sein Einkommen zwei Monate lang um je 600 Euro, das sind dann 1200 Euro bei 2 Monaten. Dazu hat er geringere Kosten weil die Fahrt zur Arbeit und das Mittagessen dort entfällt. Somit ist der Verlust noch geringer als 1200 Euro. Und schließlich kann die Mutter in der Zeit mehr verdienen und den Ausfall zum Teil kompensieren.

Wenn man als Vater mit Verantwortung für mindestens 3 Kinder 600-1200 Euro nicht wenigstens zum Teil aus Rücklagen auffangen kann, stimmt was nicht mit der Budgetplanung.

  • Wenn man keine Ahnung hat einfach mal raus halten.

    1. Mein Mann hat keine Kosten wegen der fährt das zählt der ag
    Und 2. Zahlt er kein Mittag essen also auch da keine Kosten zum einsparen.

    Nicht jeder hat eben das Glück reich zu sein manche waren auch treu doof und haben dem ex vertraut sodass sie ein Haus gekauft hat ihm ein drittes Kind untergejubelt hat und ihn ausgenommen wie eine weihnachtsgans.

    Er hat nun sein eigenbehalt von 1100 und da wir geheiratet haben ist es auf 900 geschrumpft wie soll man da eben 1200 an die Seite schaffen um zu überbrücken wenn wir auch noch die erstaaustattung fürs Baby und einen Umzug zahlen müssen.

    So ein scheiße Gelaber kannste dir stecken und andere damit Nerven.

    Das war eine ganz einfach Frage da wollte ich nicht deine persönliche Meinung hören.

    So sind die reichen Weiber können einfach nicht die Klappe halten klotzt mich So was an.

Top Diskussionen anzeigen