BV vom AG , Aber vorher ganzen Urlaub nehmen müssen!

Ich brauche mal euren Rat.
Mein AG schickt mich nun in Zwangsurlaub.
Nachdem mein ganzer Jahresurluab aufgebraucht ist, soll ich ins BV gehen.
Wenn könnte ich fragen ob das Rechtlich so korrekt ist ? Krankenkasse? ! Anwalt? (Ich kenne aber keinen, und das kostet dann bestimmt mega viel)
Ich meine ich bin in der 7.ssw. wenn ich z.B. in 4 Wochen mein Kind verliere, dann hab ich das ganze Jahr keinen Urlaub mehr :O

LG

Habt ihr einen Personalrat?

Er kann nicht das BV an eine Bedingung knüpfen. Entweder hast du eine Gefährdung am Arbeitsplatz, oder nicht. Wenn ja, muss er dich sofort ins Beschäftigungsverbot schicken. Ich würde mir das nicht gefallen lassen ...

Das ist aber allgemein so üblich wird bei uns genauso gemacht.. es häuft sich nämlich noch einiges an Urlaub an was du dann nehmen musst wenn du aus der Elternzeit kommst.. so war es letzte mal und dieses mal auch wieder.. LG

Das hat mein AG auch erst probiert. Ist nicht rechtens.
Ich habe letztendlich die Urlaubstage ausbezahlt bekommen, was in meinem Büro sonst gar nicht üblich ist.

Ich würde das nicht mit mir machen lassen... immerhin kann man mit dem
Verdienten Urlaub vom
Bv noch seine Elternzeit bissi verlängern 😬 aber ich finde es von einem Chef echt arschig, dich in diese Situation zu bringen... was oft, wenn das Kind nicht bleibt?!( was wir nicht hoffen) dann besitzt du loben Urlaub mehr und dein Chef freut sich über die tatkräftige Unterstützung .,. Ich würde mit einem
Anwalt reden! Eine telefonische Auskunft kostet ohne Rechtsschutz nicht so viel... und das reicht ja erstmal... entweder er schickt dich direkt ins bv oder du arbeitest mit Einschränkungen weiter! Das wird er dann wohl nicht wollen und lässt dich vllt so ins bv?! Lg

Nein, das ist so nicht okay. Üblicherweise einigt man sich drauf, dass der Urlaub vor dem Mutterschutz genommen wird, oder bis nach der Elternzeit aufbewahrt wird.

Wenn du allerdings in Urlaub fahren möchtest, musst du auch im BV Urlaub nehmen, und während Zeiten von Betriebsferien auch.

Das man im bv Urlaub nehmen muss kenne ich so auch nicht. Das ist nicht richtig so weit ich informiert bin. Aber das weiß ich nicht zu 100 Prozent. Ich musste keinen Urlaub im bv nehmen.

Das stimmt nicht. Im BV muss man keinen Urlaub nehmen. Man darf sogar in Urlaub fahren, ohne Bescheid zu geben!
Es sei denn es handelt sich um ein individuelles Verbot vom Arzt. Dann muss man den um Erlaubnis fragen.

Das ist nicht erlaubt. Ein bv seitens des Arbeitgebers darf die keine Nachteile bringen. Den gesamten Urlaub steht dir nach deiner Elternzeit noch zu. Du musst den auf keinen Fall nehmen. Habe ich auch nicht gemacht und mache ich jetzt wieder nicht.

Das stimmt ja so auch nicht.

In Zeiten von Betriebsurlaub gibt es keine Gefährdungen, da wäre man ja sehr stark bevorzugt infolge der Schwangerschaft, wenn man den Urlaub nicht wie alle anderen Kollegen auch nehmen müßte. Das sind z.B. Praxisferien, Kindergartenferien bei Erzieherinnen, Betriebsferien.
Und wenn man in Urlaub fährt, muss man auch Urlaub beantragen.
Andersherum gesagt, sobald der AG eine Einsatzmöglichkeit findet, muss man diese antreten, und dafür muss man sich bereithalten.

Wenn das BV vom AG ausgesprochen wird vielleicht. Aber dann auch sicher nur wenn es um Betriebsferien geht. Also ein BV hat auch ein klares Datum..von wann bis wann es gilt. Ich habe ja noch gehört, dass eine Schwangere mitten aus dem BV dann doch antreten musste, weil dem AG ne tolle Tätigkeit eingefallen ist. Möchte auch mal gern Wissen, wie er das mit der Krankenkasse regeln will.

weitere 8 Kommentare laden

Kann mir nicht vorstellen dass das Rechtens ist. Wie du schon schreibst.. was ist wenn du doch dieses Jahr wieder kommst..dann hast du keinen Urlaub mehr. Ich glaub gesetzlich kann dein AG dir einen gewissen Anteil vom Urlaub vorschreiben...aber nicht den ganzen. Vor allem nicht, wenn es A) vertraglich nicjt vereinbart wurde und B) wenn das Unternehmen keinen Betriebsurlaub hat. Im BV darfst du keine Nachteile haben.. finanziell und auch urlaubstechnisch nicht. Ist eben so, dass du danach ne Menge Urlaub übrig hast. Werde ich auch haben. Ruf doch mal deine Krankenkasse an, das kostet zumindest nichts. Ansonsten der Betriebsrat ist auch immer ne gute Idee. Wobei es den nicht überall gibt..
Bin gespannt was da bei rum kommt.
Dein Chef will es sich wohl einfach machen!

Sie wollen mir jetzt den Urlaub geben und erst NACH dem Urlaub ein BV aussprechen.

Ja das hab ich auch so verstanden. Die Diskussion schweifte kurz etwas ab. Wie gesagt, ich denke rechtlich kann er einen gewissen Anteil schon vorschreiben. Aber den ganzen Jahresurlaub nicht . Ich würde mich erstmal darauf nicht einlassen und mich beraten lassen.

Zumal ich das witzig finde. Dein AG weiss von deiner Ss. Dass heisst er muss sich ans MuschuG halten! Und wenn er meint, dass er keine Tätigkeit für dich hat, dann muss er das BV aussprechen. Und nicht erst nach dem Urlaub! Würde mit ihm reden, dass du das nicht möchtest.. Und dass er dich anstelle dessen dann eben irgendwo einteilen soll, wo du arbeiten darfst. Was machst du beruflich?

bei mir wurde das genauso gemacht und ich finde es überhaupt nicht schlimm....
zumal ist doch nicht dein ganzer Urlaub weg, sondern nur bis zum Muschu.
aber na türlich sind hier einige die für sich das beste raus holen wollen, kann ich verstehen 👍

Das beste rausholen...das hört sich ja an! Natürlich ist der Urlaub dann weg.. der nächste Urlaubsanspruch ist dann erst wieder gegeben, wenn man nach der Elternzeit wiederkommt.
Ich möchte mal sehen, wie es einem geht..wenn man sein Kind verliert..dann am anfang eines Jahres wieder arbeiten muss...und keinen einzigen Tag Urlaub hat!

ist es denn nicht so? oh mein böser ag hier mein böser ag da. ständig kommt so was. und natürlich hat man noch Urlaub....

weitere 2 Kommentare laden

Ich glaube nicht, dass das ok ist ein BV an eine Bedingung zu verknüpfen. Nachvollziehen kann ich es aus Sicht des Chefs aber.

Grundsätzlich würde ich mir die Frage stellen: bist du zufrieden mit deinem Job? Hast du ein gutes Verhältnis? Und willst du wirklich "in den Krieg" ziehen und ein gutes (falls es eins ist) Arbeitsverhältnis riskieren?
Wenn du die ersten beiden Fragen mit "ja" beantworten kannst, würde ICH den Urlaub nehmen und danach ins BV gehen. Ein gutes Verhältnis besteht aus Geben und (irgendwann bist du damit dran) nehmen.
Der Stress wäre es mir einfach nicht wert. Und es ist auch "nur" Urlaub, dir entsteht kein finanzieller Nachteil.