Elternzeit, Elterngeld, Teilzeit... 🤦‍♀️

    • (1) 13.02.18 - 06:28

      Hallo ihr lieben,

      Irgendwie blicke ich nicht mehr durch, und bevor ich mich bei der elterngeldstelle blamiere, dachte ich ich frage mal die Community 😊
      Also ich hatte den folgenden Plan:
      Ich würde gerne normales Elterngeld beantragen für die ersten 8 Monate, und dann die letzten zwei verbliebenen Monate in 4 Elterngeld plus Monate umwandeln. So würde ich ja dann insgesamt 14 Monate zu Hause bleiben können, richtig?
      Zusätzlich wird mein Mann auch die zwei Monate in Anspruch nehmen wollen. Nun die zweite frage. Kann mein Mann in diesem Fall den zweiten Monat auch nach dem 14. Lebensmonat des Kindes nehmen, da ich nicht ausschließlich Elterngeld sonder auch Elterngeld plus beantragt habe? Der Plan wäre nämlich den 3. und den 15. Monat zu nehmen.
      Zur letzten frage... die wird glaube ich komplizierter 😅
      Ich hatte die ganze Zeit schon überlegt, ob ich nah der Elternzeit erstmal nur für 30 Stunden wieder arbeiten gehe, da ich einfach im Moment noch nicht weiß wie es mit der Kita läuft usw.
      Jetzt ist es ja so, dass man während der Elternzeit auch bis zu 30 Stunden in der Woche arbeiten darf und ich gelesen habe, dass man während der Elternzeit einen besonderen Kündigungsschutz genießt. Ist es also dann möglich, beim Arbeitgeber insgesamt 2 Jahre Elternzeit zu beantragen, ab dem 15. lebensmonat aber wieder 30 Stunden in der Woche zu arbeiten?
      Vielleicht kennt sich ja jemand aus und kann eine Antwort geben. Wäre toll 😊 Danke schonmal 😊

      • "Ist es also dann möglich, beim Arbeitgeber insgesamt 2 Jahre Elternzeit zu beantragen, ab dem 15. lebensmonat aber wieder 30 Stunden in der Woche zu arbeiten? "
        DAs ist nicht nur möglich, sondern sehr sinnvoll!

        "Kann mein Mann in diesem Fall den zweiten Monat auch nach dem 14. Lebensmonat des Kindes nehmen, da ich nicht ausschließlich Elterngeld sonder auch Elterngeld plus beantragt habe? "
        Nein, weil er nur Basiselterngeld nehmen will, nach dem 14. Lebensmonat gibt es aber nur noch Elterngeldplus.

      "Ich würde gerne normales Elterngeld beantragen für die ersten 8 Monate, und dann die letzten zwei verbliebenen Monate in 4 Elterngeld plus Monate umwandeln. So würde ich ja dann insgesamt 14 Monate zu Hause bleiben können, richtig?"

      Meinst du, die ersten 10 Monate Basis und die 2 verbliebenen in 4 EG Plus Monate?
      Ja, das geht und dann kommst du auf 14 Monate.

      Die anderen Fragen sind ja schon beantworter, wenn ich es richtig gesehen habe.

      Vg Isa

Top Diskussionen anzeigen