Schwanger in Elternzeit

    • (1) 17.02.18 - 07:26

      Huhu ihr Lieben
      Ich bin gerade frisch schwanger in Elternzeit, die eigentlich noch bis November geht. Der aktuelle Et für Kind Nr. 2 ist Oktober, Elterngeld bekommen ich bis August. Wir haben Elterngeld Plus gewählt.
      Wie sieht das mit dem neuen Antrag aus, ich weiß ich muss vorher meine alte Elternzeit beenden aufgrund von Mutterschutz etc.
      Was wird nun als Berechnung genommen, kriege ich das ausgezahlt wie vorher auch
      ( ca.540€ , wie gesagt Elterngeld plus)??
      Natürlich lasse ich mich Montag beraten, wollte nur vorab einmal Nachfragen ob jemand Bescheid weiß.

      Vielen Dank für eure Hilfe.

      LG Nuffi mit Prinzen an der Hand und Krümel im Bauch

      • Die Berechnung des Elterngeldes ist genauso wie vorher, 12 Monate vorm Mutterschutz.

        Es werden allerdings 14 Monate deines Elterngeld Plus ausgeklammert, das was dann noch an Elterngeld in die 12 Monate Berechnungsgrundlage reinfällt wird ersetzt durch Monate vorm ersten Mutterschutz.

        Ausgezahlt bekommst du das Elterngeld so wie du es nach der Geburt des 2. Kannst müdes beantragst. Da geht nichts automatisch.

        DA du vermutlich länger als 14 Monate ElterngeldPlus erhalten hast, ist das selbe Elterngeld unwahrscheinlich, denn "nur" 14 Monate werden ausgeklammert, die restlichen Monate der Elternzeit dann eben mit dem nicht vorhandenen Einkommen angerechnet.

Top Diskussionen anzeigen