Urlaubsanspruch bis zum Mutterschutzende

    • (1) 17.02.18 - 12:01

      Hallo zusammen,

      da ich im Bereich "Urlaubsanspruch" nicht mehr weiter komme, bräuchte ich bitte Hilfe und zwar:

      Mein ET ist der 16.08.18, also Mutterschutzbeginn wäre der 05.07.18 und Ende der 11.10.18.

      Mir stehen jährlich 30 Tage Urlaub zu. Mein Arbeitgeber sagt, mein Urlaubsanspruch beträgt 23,5 Tage bis zum Ende des Mutterschutzfristes. Laut meiner Rechnung müssten es aber 25 Tage sein (Januar bis Oktober).

      Auf Nachfrage in der Personalabteilung hieß es, dass der Monat Oktober gekürzt wird, da man nur bei einem angebrochenen Monat mit mehr als 15 Tagen den vollen Urlaubsanspruch erhalten darf. Und da mein Mutterschutz nur bis zum 11.10. wird der Monat halt gekürzt.

      Bin echt verwirrt da man überall was anderes hört.

      Danke schon mal :)
      Lg
      Kalli

      • Bei uns erhält man den Urlaubsanspruch für den ganzen Monat, sobald man min 1 Tag im Monat gearbeitet hat oder eben im Mutterschutz war. Ich weiß nicht ob das gesetzlich so geregelt ist oder ob es im Tarifvertrag verankert ist, da kenne ich mich zu wenig aus. Habt ihr einen Betriebsrat? Dann kann der evt weiter helfen?

        • Vielen Dank für deine Antwort.
          Ja ich werde wohl nun auch beim Betriebsrat nachfragen. Es ist aber wirklich merkwürdig, dass man im Netz nicht rechtskräftiges finden kann. Der eine sagt so, der andere so..

      Wenn in deinem Arbeitsvertrag nicht festgehalten ist, das du bei einen angefangen Monat einen vollen Monatsurlaubsanspruch bekommst, wird der Urlaub auf die geleisteten Arbeitstage runtergerechnet. (Sprich zum 11.Okt.)

      Aber es gibt eine gesetzliche Regelung zum Urlaubsanspruch, wenn man im Kalenderjahr mehr als 6 Monate gearbeitet hat, bekommt man den vollen restlichen Jahresurlaubsanspruch bis Ende Dez..( Also wer in März beginnt, im Nov. gekündigt wird, dann bis Ende Dez. (Jan.+Feb. zuvor nicht!!!)
      Sprich, wenn du von Anfang Januar in dieser Firma bereits tätig warst bis zum 5.Juli, wäre der volle Jahresurlaub von 30 Tagen fällig, weil du über 6 vollendete Monate tätig warst, aber wiefern der Mutterschutz in dem Resturlaubsanspruch einfliest, keine Ahnung. Fällt der lohnfortzahlende Mutterschutz unter Krankheitslohnfortzahlung oder unter Mutterschutzurlaub, der evtl. den nachstehenden, außerbetrieblichen Resturlaub (von Mitte Okt. bis Ende Dez. aufhebt) .
      Betriebsrat oder Steuerberater fragen.

    Korrekte Antworten hast du ja bisher nicht bekommen.

    Also du hast Recht, dein Urlaubsanspruch geht bis Ende Oktober!

    Dazu gibt es einen Gesetztestext (entweder BEEG oder Mutterschutzgesetz) wonach der AG den Urlaub für jeden vollen Monat Elternzeit kürzen darf. Da der Oktober bei dir aber kein voller Monat Elternzeit ist darf dieser nicht gekürzt werden.

Dein AG ist da auf dem falschen Dampfer.

Grundsätzlich hast du nämlich auch in Elternzeit den vollen Urlaubsanspruch, den darf er aber nach dem BEEG für jeden vollen Monat Elternzeit kürzen (nun ist aber Oktober kein voller Monat, daher darf er dafür nicht kürzen).

Übrigens noch etwas, was dein AG dringend nachlesen sollte, es gibt keine halben Urlaubstage, die sind aufzurunden!

  • Hallo nochmal,
    ich wollte nun berichten, wie es in meinem Fall weiter ging. Nachdem ich der Personaldame das Gesetz vor der Nase gehalten habe, sagte sie, dass sie komplett nach unserer Betriebsvereinbarung was allgemein Urlaub betrifft gegangen wäre. Dadrin steht nämlich, dass nur mit mehr als 15 Tage angebrochene Monate als volle Monate gelten.
    Dann sagte sie, dass wenn das Gesetz aber günstiger für den Mitarbeiter ist, würde das natürlich zählen..
    Soll ich ihr nochmal erklären, dass es nur wegen des Mutterschutz/Elternzeit Gesetzes so ist? Im normalen Fall kann sie ja die Betriebsvereinbarung in Betracht ziehen, oder? Weil ich glaub das hat sie immer noch nicht so ganz verstanden.

    • "Soll ich ihr nochmal erklären, dass es nur wegen des Mutterschutz/Elternzeit Gesetzes so ist? Im normalen Fall kann sie ja die Betriebsvereinbarung in Betracht ziehen, oder? Weil ich glaub das hat sie immer noch nicht so ganz verstanden. "
      Wäre evtl. günstig.

Top Diskussionen anzeigen