Finanzielle Hilfe wÀhrend Elternzeit

    • (1) 21.02.18 - 10:01

      Hallo ihr Lieben!😊

      Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen.
      Ich habe 3 Kinder (4, 2 1/2 und 9Wochen) und befinde mich aktuell in einer 2jÀhrigen Elternzeit.
      Meinem Mann sein befristeter Arbeitsvertrag lĂ€uft zum 28.02. aus. Er hĂ€tte die Möglichkeit gehabt, in einer neuen Firma mit familienfreundlicheren Arbeitszeiten (keine 12Stunden Dienste, keine WE und Feiertage mehr) anzufangen, oder eine vom Arbeitsamt finanzierte Ausbildung zu beginnen, in dem Beruf, in dem er seit 12Jahren als Hilfskraft tĂ€tig ist. Nun hat er sich fĂŒr die Ausbildung entschieden und bekommt fĂŒr die Dauer der Ausbildung (2Jahre) volles ALG1 (ca 800€) und fĂŒr die bestandene PrĂŒfung eine PrĂ€mie von 1000€. Da ich aber diesmal 2Jahre in Elternzeit bin und davor nur 30Stunden Teilzeit gearbeitet habe, fĂ€llt mein Elterngeld entsprechend gering (388€ monatlich) aus. Wir haben KitakostenĂŒbernahme und Wohngeld beantragt, was uns jetzt schon gewĂ€hrt wird, obwohl mein Mann noch arbeitet und weitaus mehr verdient, als wĂ€hrend der Ausbildung.
      Weiß jemand, was man noch beantragen kann, um ĂŒber die Runden zu kommen? Ich kenne mich da leider nicht so aus, war noch nie arbeitslos und musste noch nie wirklich finanzielle UnterstĂŒtzung in Anspruch nehmen.
      Es gĂ€be wohl noch die Möglichkeit mit Hartz4 aufzustocken, aber soweit ich weiß, muss man ja alles, was man wieder bekommt (Steuern, Betriebskosten usw) ans Amt zurĂŒck zahlen. 😐
      Ich könnte ja wĂ€hrend der Elternzeit 30Stunden/Woche dazu verdienen, aber hab niemand zur Betreuung des Babys, außerdem stille ich noch und auf Arbeit mitnehmen, arbeite 3Schichten im Pflegedienst, ist nicht möglich und dem Baby auch nicht zumutbar.
      Vielleicht habt ihr ja noch Ideen.
      Freu mich, auf Eure Antworten.

      LG đŸ™‹â€â™€ïž

                • Im Extremfall, also wenn eins der beiden kaputt geht, muss eins reichen.
                  Momentan sind zwei Autos notwendig, da mein Mann noch 12Stunden Dienste arbeitet und mit Fahrtweg 14Stunden unterwegs ist. Ich muss die beiden Großen ja zur Kita bringen, keine Kita der Welt hat 14Stunden auf, sonst wĂŒrde sie mein Mann schon wegbringen. Trotz alle dem hab ich Impftermine mit dem Baby, muss einkaufen und zur RĂŒckbildungsgymnastik in die Stadt. Außerdem möchte ich ja in knapp zwei Jahren auch wieder arbeiten und ohne Auto vom Dorf hier wegzukommen gestaltet sich schwierig, da die Busanbindung sehr schlecht ist.

      Diese Gelder bekommt man wÀhrend einer Umschulung von der AfA:

      1. Dein Mann kann monatlich die Fahrtkosten bei der AfA geltend machen. PKW, Fahrrad, zu Fuß, Busticket. 20 ct/Kilometer Hin- und RĂŒckweg wenn nicht der ÖPNV genutzt wird. ÖPNV in voller Höhe bis zu einem gewissen Betrag.

      2. Es gibt Betreuungsgeld je Kind in der Umschulung. Auch fĂŒr das Baby. https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI526417
      MĂŒsst ihr mal fragen, in welchem Fall ihr das bekommen könnt.

      3. Habt ihr die Steuerklassen gĂŒnstig gewĂ€hlt? Er 3 und du 5?

      4. Nebenjob fĂŒr deinen Mann halte ich neben Umschulung fĂŒr unrealistisch, darf eh nur bis 165€/Monat sein. Aber vielleicht fĂŒr dich?

      5. Er bekommt alle SchulbĂŒcher von der AfA bezahlt. Arbeitskleidung auf jeden Fall nachfragen bei der AfA. Sie werden dafĂŒr wahrscheinlich auf den TrĂ€ger bzw. die Schule verweisen, die das Geld fĂŒr die Umschulung bekommt. Hier kann man auch alle Bescheinigungen erstattet bekommen wie FĂŒhrungszeugnis etc.

      Alles Gute fĂŒr Euch!

      • Danke, fĂŒr Deine Antwort.
        Leider haben wir die Steuerklasse 4 beide. Weiß nicht, ob es Sinn machen wĂŒrde, jetzt noch zu wechseln.

        • Das wĂŒrde ich bei der Hotline erfragen. Die Kombination 4/4 macht ja Sinn, wenn beide etwa gleich verdienen. Du hast ja kein Einkommen. Wenn er jetzt die 3 nimmt, macht es bei dir nichts aus. Aber ich denke, er bekommt dann mehr ALG.

          Wenn Steuerklasse 3 besser als 4 ist von den AbzĂŒgen her bei einem ArbeitsverhĂ€ltnis, dann steht er sich auch im ALG damit besser. Das ALG hĂ€ngt von der angewendeten Steuerklasse ab. Wir haben auch damals gewechselt. Es hat sich gut gelohnt. Ab zum Finanzamt, wechseln und umgehend der AfA mitteilen. Das höhere ALG gibt es nicht rĂŒckwirkend, ab Tag der Bekanntgabe bei der AfA.

    (11) 21.02.18 - 10:53

    "Es gÀbe wohl noch die Möglichkeit mit Hartz4 aufzustocken,"

    Niemand in diesem Land bekommt "Hartz4", Zeit, dass sich das endlich einmal herum spricht! Die Leistung heißt Grundsicherung fĂŒr Arbeitssuchende bzw. Arbeitslosengeld II (ALG II).

    "aber soweit ich weiß, muss man ja alles, was man wieder bekommt (Steuern, Betriebskosten usw) ans Amt zurĂŒck zahlen."

    Na UND??! Völlig selbstverstĂ€ndlich, dass man in Zeiten, in denen man mehr EinkĂŒnfte hat, entweder weniger vom Staat (= UNS ALLEN) bekommt oder aber Gelder an die SolidarGEMEINSCHAFT (nicht: "das Amt") zurĂŒckzahlt!

    Ja, ihr habt vermutlich Anspruch auf ergĂ€nzendes ALG II und das ist auch gut so, denn so kann die Gemeinschaft euch helfen, irgendwann auf eigenen FĂŒĂŸen zu stehen. Arbeite jedoch bitte schleunigst an deiner Einstellung zu eben dieser Gemeinschaft, danke!

    • Hi,
      So viel Geld wie du hatte ich auch wÀhrend meinem Alg2-Bezug mit 3 Kibdern.
      Davon ging alles ab, auch Miete.
      Die KitagebĂŒhr wurde vom Jugendamt ĂŒbernommen.

      Unterschied:ich hatte kein Auto. Wir sind zu Ärzten, Kita, Einkaufen gelaufen.

      Wir sind rumgekommen damit.

      Also wĂŒrde ich ĂŒberlegen, doch nur mit einem Auto klar zu kommen. Da spart man doch eine Menge.

      GrĂŒsse
      Marina

Ein 450,-- € Job fĂŒr Dich am Wochenende bzw. in den Arbeitsstunden wĂŒrde schon viel helfen.
Damit hĂ€ttest Du ĂŒber die HĂ€lfte der Miete erwirtschaftet.

Hallo!

Bei so einer hohen Miete lĂ€ndlich wĂŒrde ich mir einen WBS besorgen, zentraler gĂŒnstig wohnen und ein Auto abschaffen. Wir wohnen in einer teuren Großstadt, zahlen weniger und alles ist fußlĂ€ufig erreichbar. Ebenfalls mit drei Kindern. Wir sind dem Wohnberechtigungsschein unendlich dankbar! :-)

Alles Gute
ninly

Eventuell die Elternzeit auf 1 Jahr beschrÀnken?
Wenn es finanziell so knapp ist, musst du halt eher wieder arbeiten gehen.

Top Diskussionen anzeigen