Darleheb

    • (1) 14.03.18 - 11:11

      Hallo,
      es geht darum mein Partner und ich wohnen seit kurzem zusammen, nun bin ich schwanger und arbeite auch nicht mehr.

      Mein Partner ist Berufstätig und möchte dieses Jahr ein Darlehen beantragen.

      Ich könnte allerdings im Internet nur herausfinden das wenn er ein Kind hat er eine bestimmte Summe an Pfändungsfreibetrag hat und wenn er drüber ist, es kein Problem ist ein Darlehen zu bekommen.

      Allerdings habe ich nichts gefunden wie es ist wenn er mich auch noch unterstützen muss also finanziell.

      Ob er da auch ein Darlehen bekommen würde, da gibt es bestimmt auch eine Summe aber wie gesagt konnte ich nichts raus finden.

      Ich würde mich freuen wenn Ihr mir vllt weiter helfen könnt.

      Vielen Dank schonmal im Voraus.

      Lg

      • Hallo,

        dein Partner ist sozusagen Alleinverdiener. Hast du ein Einkommen, bist du im Beschäftigungsverbot, AU oder arbeitslos gemeldet? Gänzlich ohne Einkommen kann ich mir nicht vorstellen.

        Dich muss er vorerst nicht finanziell unterstützen, erst wenn das Kind da ist. Warum sollte er auch jetzt?

        Die Voraussetzungen für ein (seriöses) Darlehen sind damit denkbar schlecht. Wenn das vorhandene Geld jetzt schon knapp ist, kann er nie und nimmer geliehenes Geld einschl. Zinsen zusätzlich zurückzahlen.

        Also müsstet ihr erst mal klare Fronten schaffen: Einnahmen, Ausgaben, Einsparmöglichkeiten, zusätzlich Geld verdienen (Minijob z.B.), persönliche Wünsche aufschieben. Schließlich müsst ihr bald auch Vorbereitungen für das Baby treffen.

        Also, Finger weg vom Darlehen und nur das kaufen, was ihr euch leisten könnt. Sollte ich gänzlich falsch liegen, könnte es damit zusammenhängen, dass du nur sehr wenige Informationen zum gewünschten Darlehen geliefert hast.

        Gruß
        Heike

        • Tut mir leid für die wenigen Informationen.
          Also ich hätte eine Ausbildung letztes Jahr angefangen und habe sie wegen der Schwangerschaft unterbrochen.

          Knapp bei Kasse sind wir natürlich nicht.

          Er möchte sich ein Kredit holen, weil er sich Selbstständig machen möchte.
          Das würde er aber erst nach der Geburt des Kindes.

          Und ich Weiss das die Banken ja iwie Pauschale Rechnung machen und wollte halt wissen wie viel das denn wäre.

          Ich Weiss aus dem Internet das ca. 1500 Euro Pfändubgsfreibetrag ist mit Kind und wenn man darüber Geld verdient ist es kein Problem.
          Aber ich muss ja auch noch mit gerechnet werden.

          Und da wollte ich halt wissen wie viel das dann ist insgesamt.

          Lg und danke

          • Unter diesen Voraussetzungen sollte dein Partner die Selbständigkeit noch für einige Jahre auf Eis legen und den jetzigen Job behalten. Es wäre außerdem hilfreich, wenn du dich ebenfalls am Familieneinkommen beteiligst. 1900 € für bald drei Personen sind wirklich nicht die Masse.

            Und dann musst unbedingt eine Ausbildung absolvieren. Das geht auch mit Baby. Wieso muss man die überhaupt wegen einer Schwangerschaft schmeißen? Sicher heißt es immer, Fachkräftemangel in Deutschland, dennoch suchen sich Firmen ihre Auszubildenden sorgfältig aus. Und mit langer und vor allem nicht oder nicht ausreichend begründeter Lücke hast du ganz schlechte Karten. Bitte lass deine berufliche Tätigkeit nicht schleifen. Die Ausbildungszeit muss finanziell ebenfalls überbrückt werden, also werdet ihr weiterhin auf sein Festgehalt angewiesen sein.

            Es geht uns nichts an, ob die Schwangerschaft geplant oder ungeplant war, auf jeden Fall zeitlich äußerst ungünstig. Klar könnt ihr es schaffen, aber es kostet Kraft und braucht Willen. Und davon wünsche ich euch jede Menge.

      Er hat dann nicht nur eine Unterhaltsverpflichtung (das Kind) sondern halt zwei.

      Aber: Banken haben oft auch weitere Kriterien. Und eigene Rechnungen. Schufa Eintrag? Sie kriegen nix von uns. Leasing Auto? Möbel auf Raten? Letzter Urlaub noch zu bezahlen? Tut uns leid. Nein. Teure Wohnung? Und Kredit für das Auto? Das geht sich nicht aus...

      Auch wird von Bank zu Bank unterschiedlich gerechnet, was nach Kosten noch an Geld übrig bleiben muss.
      Einmal habe ich von 800 Euro für die erste Person im Haushalt plus 400 für jede weitere gelesen....

      Wie viel verdient er überhaupt?

      • Ich Weiss ja nicht ob die Bank Brutto oder Netto haben möchte.

        Netto verdient er 1900 €.

        • Du hast also kein Einkommen? Dann sieht es mau aus. Mehr als 50 Euro pro Monat sind dann wohl nicht drinnen. Kommt aber immer auch auf die Bank an.

          Außerdem: du schreibst er will sich selbstständig machen. Statt seinem Job? Hat er schon ein genaues Konzept? Räumlichkeiten? Ausgaben? Steuern und Abgaben? Erwartete Einnahmen? Bedarf nach dem Zeug bzw Dienstleistungen die er anbietet? (In welchem Bereich überhaupt?)

          Das ist noch einmal ein anderes Kaliber als "nur" ein Kredit für irgendwas.

          LG

          Das wird wohl nix. Die Frage ist doch, was er mit der Selbstständigkeit verdient. Und die Zahlen sollten realistisch sein!

          Hallo

          Bei dem VErdienst und 2 Unterhalstberechtigen vergiss es. Er muss ja auch deine KK zahlen!

    (11) 14.03.18 - 12:32

    Warum möchte er denn ein Darlehen aufnehmen?

    Das Problem an Darlehen ist, dass man die auch zurück zahlen (können) muss.

    • (12) 14.03.18 - 13:05

      Er möchte sich Selbstständig machen.

      Aber halt erst wenn das Kind da ist.

      • (13) 14.03.18 - 13:54

        Wenn man knapp bei Kasse ist und darauf deutet Dein Text klar hin, dann behält man seinen Job und versucht sich beruflich zu verbessern.

        Dazu gehört ganz sicher nicht über ein Darlehen eine Selbstständigkeit zu starten.

        Das grenzt an ein Himmelfahrtskommando.

        Hat der Mann null Verantwortung?
        Ist es sein Kind?

        Man kann euch nur wünschen, dass die Bank diesen Plan durchkreuzt und den Wunsch nach einem Darlehen ohne jegliche Sicherheit abschmettert.

Die Pfändungsgrenze ist doch eigentlich nur relevant, wenn die Raten nicht bezahlt werden (können). Allein schon dass ihr/er sich vor Darlehensaufnahme Sorgen macht, lässt mich nur raten: Hände weg von Krediten.
Außerdem kommt es auch auf die Selbstständigkeit an. Die Maßstäbe der Banken sind bei Firmenkrediten anders als bei einem Privatdarlehen. Ohne vernünftigem Businessplan wird er gar nichts bekommen.

LG kathi

Top Diskussionen anzeigen