Jobsuche und Bewerbung - baut mich bitte mal auf!!!

    • (1) 19.03.18 - 12:47

      Hallo zusammen!

      Ich bin derzeit auf Jobsuche und habe mich bei einem Personaldienstleister beworben. Die angebotene Stelle ist sehr gut dotiert und beinhaltet die Anforderungen nach Englischkenntnissen, MS-Office Kenntnissen, Organisationsvermögen, strukturierte Arbeitsweise und eine kaufmännische Ausbildung.

      Da ich über alle Fähigkeiten und Kenntnisse verfüge und alleinerziehend bin, so dass mich das hohe Gehalt natürlich gereizt hat, habe ich mich am Freitag beworben.
      Heute in der früh kam dann schon der Anruf des Personaldienstleisters.

      Es handelt sich um Zuarbeiten im Arbeitsschutz des Kunden.
      Englischkenntnisse verhandlungssicher (50% des Tages englischsprachig)
      Ausgesprägte Excelkenntnisse

      Ich sagte dem Herren, dass ich mit Excel Zweifel habe und jetzt auch mit Englisch.
      Er sagte, ich solle jetzt nicht den Fehler machen und das zu hoch bewerten.
      Die Grundlagen seien ja da.
      Ja sind sie, aber ich habe Schiss.

      Er schickt jetzt den Lebenslauf in die Firma und wir sehen weiter.

      Die Abteilung hat Probleme in der Organisation und braucht Unterstützung.

      Kann irgendjemand das ganze mal grob einschätzen?
      Mir ist schlecht.... :-(

      • Hallo,

        Klingt doch gut!
        Warte erstmal ab wie es weiter geht!

        Und wenn es wirklich gar nicht geht, dafür ist ja die Probezeit da....

        Lg und alles gute!

        Das ist so´n typisches Freuen-Ding, dass sie immer Zweifel haben, ob sie den Anfordreungen gerecht werden... Männer sagen da einfach nur: "Mach ich doch mit links!"
        Wenn Du Englisch sprechen und schreiben kannst, ist das doch absolut ok. Man kommt gerade, wenn es täglich gesprochen wird, doch sehr schnell wieder rein.
        Und genauso würde ich es auch im Bewerbungsgespräch sagen: "Meine Englischkenntnisse sind gut, aber in der letzten Zeit mangels Praxis etwas eingerostet. Aber da häng ich mich gerne rein! sowas in der Art.
        Du könntest sogar sagen, dass Dein Wunsch war, Dein Englisch wieder aufzufrischen und Du ganz bewußt nach Stellen geschaut hat, bei denen man auch Englisch benötigt. ;-)
        Und Excel verlernen kann man doch eigentlich auch nicht. Wichtig ist, dass Du da eine gute Basis hast. Der Rest kommt auch hier schnell beim Einarbeiten.
        Das wird schon. Viel Glück! #klee

        Hallo

        schau dir doch mal zur Beruhigung mehrere Stellenausschreibungen fü rganz normale kaufmännische Bürojobs an.Da werden die Anforderungen gern maximal formuliert.
        Es wird überall nur mit heißem Wasser gekocht.
        Verkauf dich gut.;-)


        Wird schon.#klee#klee#klee#klee

        L.G.

      • Keine Panik!

        Bei Excel sind es oft vorgefertigte Tabellen mit denen man arbeitet, die man sich ggf. eben zurecht kopiert, bis es passt - und die wenigsten Leute, die täglich mit Excel arbeiten hatten mal eine richtige Schulung dazu. Genauso wie man Word oft nur als "bessere Schreibmaschine" benutzt.

        Und in der Englischen Sprache bist Du ganz schnell wieder drin, die Fachwörter muss man sowieso für jeden Bereich erst mal neu lernen, und niemand reißt dir den Kopf ab, wenn du anfangs Fehler machst.

        Du bist neu in der Branche und darfst eine Weile brauchen, bis du "richtig" drin bist, das ist völlig normal.

        Hi,
        Meine Erfahrungen sind folgende: Frauen bewerben sich erst auf eine Stelle wenn sie 130% der angegebenen Anforderungen erfüllen.
        Männer bewerben sich auch schon, wenn sie nur 70% vor weisen können.
        Oder anders, Männer trauen sich zu, trotz Defiziten den Job zu schaffen, Frauen nicht.
        Frauen sind für Stellen oft überqualifiziert und möchten direkt 100% bringen können.
        Das ist aber oft gar nicht nötig. Du hast den Fehler gemacht und Zweifel geäußert und dich selbst klein gemacht.
        Zeig dich selbstbewusst und nicht so selbtzweifelnd.
        Halte dir vor Augen,dass du fast alle Anforderungen perfekt erfüllst und nur zwei vielleicht teilweise.
        Das was du nicht perfekt beherrscht, macht dich nicht direkt ungeeignet.
        Signalisiere dass du bereit bist, dir notwendige Kenntnisse schnell anzueignen und fordere Hilfe ein.
        Also gute Einarbeitung und einen Ansprechpartner während der ersten Zeit.
        Nur Mut, du schaffst das.

      • Hallo.

        Ich würde es an deiner Stelle probieren. Wenn du es nicht probierst, dann ärgerst du dich mit Sicherheit. Wenn es nicht klappt, naund, du hast es aber versucht und dadurch nichts verpasst.

        Also ran da.

        Alles Gute und schöner Start.

        LG

Top Diskussionen anzeigen