Urlaubsanspruch MuSch, Teilzeit, Vollzeit

    • (1) 20.03.18 - 19:44

      Hallo,

      der Entbindungstermin meiner Tochter war für den 26. Februar 2018 geplant. Sie kam bereits als spätes Frühchen am 31. Januar 2018 zur Welt. Demnach besteht mein Mutterschutz vom 15. Januar bis 21. Mai 2018.

      Wie berechnet sich mein Urlaubsanspruch? Ich habe 30 Tage im Jahr.

      Bis 14.01. war ich Teilzeit in Elternzeit mit 22 Std. auf 4 Tage/ Woche.
      Ab 15.01. war ich dann in Mutterschutz und auf Grund der vorzeitigen Beendigung der Elternzeit in meinem „normalen“ Vollzeit Arbeitsvertrag.

      Für die vollen Monate Elternzeit wird mein Urlaub um 1/12 gekürzt.

      Aber wieviele Tage habe ich nun mit wievielen Stunden je Urlaubstag?

      Bitte um Hilfe.

      Danke!

      • DA du ja von 30 Tage im Jahr sprichst, scheint es für TZ in EZ keine anderweitige Vereinbarung zu geben, somit stehen dir pro Monat 2,5 Tage Urlaub zu und somit wären dies dann 5*2,5 also 12,5, was auf 13 Tage Urlaub gerundet wird.

        • Also wird der Mai voll gezahlt, auch wenn ich nur bis 21.05. im MuSch bin?

          Aber wie wird das im Jan gemacht? 1,25 Tage mit 5,5 Std und ab MuSch dann 1,25 Tage mit 7,36 Std?

          • Ja, der zählt voll. Wie das gezahlt wird und ob was umgerechnet wird, wird ja erst interessant, wenn du diesen Urlaub nimmst. Und dann hängt es ja davon ab, wieviel Stunden du dann arbeitest, ob theoretisch was umgerechnet werden müsste.
            Aber ja, theoretisch müsste dies so sein, wie von dir vorgeschlagen.

Top Diskussionen anzeigen