Krankenschwester mit BV

    • (1) 05.04.18 - 22:23

      Hallo ihr lieben, ich war 2015 schwanger mit meinem ersten Wunder. Hab mit einer Vollzeitstelle bis zum Mutterschutz weiter gearbeitet, hatte dabei viel Unterstützung von meinen Kollegen und wollte es auch gern so.
      Nun ist es seit 2016 so, das gesagt wird, man kann im KH keinen sicheren Arbeitsplatz für eine Schwangere schaffen und deswegen schickt unser Betriebsarzt jede Schwangere ins BV.

      Dieses wird mich auch bald betreffen, da ich aktuell in SSW 5+0 und meinen Termin beim Gynäkologen in SSW 7+4 habe und danach wollte ich es bekannt geben.

      Nun die eigentliche Frage:
      Wie war es bei euch mit dem weiteren Gehalt? Was ist mit den Schichtzulagen, Nachtzulagen, Feiertagszulagen und Wochenendzulagen? Fallen die einfach weg und man bekommt nur sein Grundgehalt?

      Wäre sehr dankbar für alle Erfahrungen und Ratschläge.

      Lieben Gruß und schönen Abend :)

      • (2) 05.04.18 - 22:26

        Hi..herzlichen Glückwunsch 🍀 zu deiner Frage:Du bekommst dein ganz normales Gehalt außer die ganzen Zulagen.
        LG Alina

        • (3) 05.04.18 - 22:33

          Ne das stimmt so nicht. Durch das BV darfst du keinen finanziellen Nachteil haben. Du wirst dein Durchschnittslohn der letzten drei Monate erhalten. Sprich, hast du in den drei Monaten vorher ordentlich gut Zulagen bekommen, dann wirkt sich das auch auf dein Netto- Gehalt aus und der Durchschnitt diese letzten drei Monate vor dem BV wird dir bis zum Mutterschutz weiter gezahlt. Sei unbesorgt :)

          • (4) 06.04.18 - 10:54

            So auch nicht richtig:

            " Sprich, hast du in den drei Monaten vorher ordentlich gut Zulagen bekommen, dann wirkt sich das auch auf dein Netto- Gehalt aus und der Durchschnitt diese letzten drei Monate vor dem BV wird dir bis zum Mutterschutz weiter gezahlt"
            Es handelt sich nämlich um die drei Monate vor der Schwangerschaft, nicht vor dem BV, sie kann also nichts mehr verändern ;)

            • (5) 06.04.18 - 12:27

              Ja falsch ausgedrückt... vor der Schwangerschaftsverkündung. Aber da die meisten Krankenschwestern sofort ein BV bekommen, kurz nach der Verkündung verschiebt sich das vielleicht um 6 bis 8 Wochen. In der Regel bekommt man ja fast annähernd die gleichen Schichtzulagen, es sei denn man hat Glück und hatte genau in dem Monat mehrere Feiertage.

    (9) 05.04.18 - 22:30

    Hey, Glückwunsch erstmal. 😊
    Also scheinbar ist es unterschiedlich, ich kann der ersten Antwort nicht zustimmen..
    Bin auch im BV gewesen, ich habe mein normales Gehalt bekommen, auch Zulagen. War in der Abrechnung bloß anders aufgelistet. Die haben den Durchschnitt meiner Zulagen zusammen gerechnet und es stand als BV Ausgleich in der Abrechnung. Ich kam auf mein normales Gehalt.
    Man darf schließlich keine finanziellen Nachteile dadurch haben..

    Lg Pat mit 🌟 und Rafael 💙

    • (10) 06.04.18 - 10:57

      Nein, das ist nicht unterschiedlich, sondern muss überall so wie bei dir sein.

      Wo es anders gemacht wird, lassen sich die Leute von ihrem AG ganz schön verarschen!

Ich bekomme das durchschnittsgehalt von der 3 Monaten vor der Schwangerschaft.

https://www.google.de/amp/s/rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/2012/08/11/beschaftigungsverbot-und-mutterschutzlohn-lohnfortzahlung-bei-schwangerschaft/amp/

Hier noch mehr dazu

LG

(12) 05.04.18 - 22:45

Hallo!
Du bekommst das Durchschnittsgehalt der letzten drei Monate. Das beeinhaltet auch alle Zulagen
Lg

(13) 05.04.18 - 22:46

Hey liebes
Bin auch Schwester im BV.
Bekomme den Durchschnitt aus den letzten drei Monaten ausgezahlt.
Zulagen mitgerechnet.
Mir wurde gesagt es dürfen keine finanziellen Einbußen entstehen, da sich ja auch das Elterngeld anhand des Letzten Jahres berechnet.

Liebste Grüße
Und alles gute

Nadi mit Ebse 9ssw

(15) 05.04.18 - 22:52

Ich bin aktuell in der 28 ssw und seit der 8ssw im BV. Ich habe auf einer intensiv gearbeitet und bekomme das selbe Gehalt mit allen Zulagen genau wie vorher 😉

(16) 06.04.18 - 07:56

Ich habe als ich im. Bv war mein Regel Gehalt bekommen.. Ohne Zulagen... Weil du ja keine Schichten und Wochenende und so arbeitest...
Also dein Normales Gehalt..

Und Glückwunsch

LG Meli mit Leo im Herzen und 4 Geschwistersternen#herzlich#stern 42 üz

(18) 06.04.18 - 11:08

Du bekommst den Durchschnitt der letzten drei Monate vor dem Eintritt der Schwangerschaft inklusive aller Zulagen, allerdings werden die steuerpflichtig (zählen somit aber auch fürs Elterngeld mit).

Top Diskussionen anzeigen