Ständig jammernde Kolleginnen

    • (1) 13.04.18 - 11:53

      Hallo,
      ich brauch mal Hilfe. Ich arbeite seit einem knappen Jahr in einem Job, den ich prinzipiell richtig toll finde. Kurzer Arbeitsweg, inhaltlich passt die Arbeit super zu mir, flache Hierarchien und ein kleines nettes Team. Also eigentlich alles toll.
      Wenn meine Kolleginnen nicht so unglaublich jammerig wären. Gejammert wird dabei eigentlich über alles. Einerseits ausgiebig über den Job, unsere Klienten (sozialer Bereich) sind so doof, der Job so anstrengend, der Weg zu weit. Aber auch im Privatleben gibt es anscheinend keine positiven Gegenpole. Auf dem Rückweg von der Arbeit fährt immer der Bus vor der Nase weg, nimmt man ein Taxi steht man permanent im Stau, am Wochenende muss eingekauft und gewaschen werden und der Urlaub ist zu kurz.
      Puh. Ich finde das unglaublich anstrengend. Ich fände es ok, wenn das mal einen Tag, oder eine Woche so ginge, aber es ist wirklich jeden Tag so. Und ich bin ein bisschen ratlos, wie ich damit umgehen soll. Ich möchte nicht unhöflich sein und sie einfach abwürgen, aber so auf Dauer zieht mich das einfach wirklich runter.
      Habt ihr eine Idee wie ich mit meinen Kolleginnen umgehen kann?
      Danke und LG

      • Hallo,

        ich höre da einfach drüber hinweg, gelegentlich rutscht mir mal was raus, dann ist auch ne Zeit lang Ruhe #schein

        LG

        Hallo

        Als erstes will ich dir sagen das ich solche Menschen ja leiden kann wie sonstwas. Solche Energieräuber sind furchtbar anstrengend . Wende dich an deinen Chef und plant ein teamgespräch.

        Dann sollen deine Kollegen ehrlich sein und sich hinterfragen ob der Beruf vielleicht garnicht der richtige ist.

        Ich hatte auch solche Kolleginnen und hatte mehrfach mit meinem Chef gesprochen und habe mir allerdings weil die nichts geändert haben etwas neues gesucht.

        Auch im privaten kennen wir einige die permanent am meckern sind. Da hilft nur diese Leute sowenig an einem ran lassen wie nötig.

        Wir haben jetzt erst im Freundeskreis ein paar aussortiert weil die mit ihren Problemen immer alle feiern gesprengt haben.

        Unser Freundeskreis hat gemerkt das das Paar nur kommt wenn es Probleme hat,in guten Zeiten melden die sich garnicht.

        Wir haben alle genug zu tun und jeder jammert mal aber sowas darf kein Dauerzustand werden.

        Lg

      Ich hab so einen Kollegen, den ich liebevoll motzi nenne:)

      Immer wenn er jammerte, sagte ich, was für ein Glück wir doch haben, dass es uns so gut geht. Seitdem jammert er in meiner Gegenwart deutlich seltener:)

      Wie fast alle Gespräche die man so Tag für Tag im Kollegenkreis oder Bekanntenkreis führt, ist das im Grunde nur ein Spiel zum Zeitvertreib. Da sind klare Rollen vorgegeben und jeder spielt das Spielchen immer so weiter.

      Es gibt einen einfachen Trick wie man das abstellen kann.

      Man fragt einfach z.B. wegen dem Stau: "Und was hast du dir überlegt, wie du das Problem besser in den Griff bekommst?"

      Oder wegen dem Wochenende kann man sagen: "Das ist ja ganz normal, dass man irgendwann seine Hausarbeit erledigt. Hast du dir überlegt, wie du dich besser organsieren kannst?"

      Damit wird das Spielchen jäh unterbrochen, weil der Jammerer konstruktiv nachdenken muss.

    • Hi du! Also ich kann mir vorstellen das einem sowas furchtbar auf den Zeiger gehen kann.
      Aber wenn sie ständig mal mit allem unzufrieden sind dann frag sie doch mal ob sie überhaupt noch mit irgendwas zufrieden sind wenn sie über alles schimpfen. Da wäre ich mal auf die Antwort gespannt. Und wenn ein JA käme dann vielleicht fragen: Wieso du immer nur hörst was Ihnen nicht passt.
      Ich würde ja sicherlich auch lange schweigen aber irgendwann vermutlich nicht mehr.

      Ela

      • Danke. Das ist vielleicht auch eine gute Idee.

        • Na und, hats geklappt? Denn wenn jemand ständig schimpf stellt sich schon berechtigt die Frage ob solche Leute überhaupt noch mit irgendwas und irgendwem zufrieden sind.

          Ela

          • So lala :-) Konstellation hat sich etwas verändert. Im Moment ist sie im Urlaub, ich geh davon aus, dass es danach genauso weiter geht. Ich tu mich allerdings auch schwer mit so klaren Ansagen... muss ich selbst noch lernen.

            • Hi du! Ok wenn die entsprechende Kollgin gerade in Urlaub ist, dann haste aktuell nur die Ruhe vor dem Sturm würde ich sagen. Allerdings ist es wirklich nicht immer so leicht klare und deutliche Worte zu finden. Aber eine Weg zu finden kann man lernen. Denn immer alles schlucken muss auch nicht sein. Hab ich in anderen Dingen auch gelernt. Mit dem Risiko das es Leute gibt die Antworten ( keine unhöflichen sag ich gleich dazu) trotzdem nicht vertragen.

              Ela

Top Diskussionen anzeigen