Plötzlich keine Lust mehr auf den alten Job. Seite: 2

  • (19) 17.04.18 - 17:12

    Die Frage ist: willst du nur von der aktuellen Situation weg (verständlich)
    oder willst du gleich ganz dein Berufsfeld wechseln?

    Gleicher Beruf, anderer Arbeitsplatz: würde ich ausprobieren.
    Gesundheit ist wichtig.
    Vielleicht steigert deine (verständliche) aktuelle Unzufriedenheit auch deinen Impuls, was neues anzufangen.

    Dies ließe sich durch gleichen Beruf, anderer Arbeitsplatz herausfinden.
    Bist du dann wieder mit deinem Beruf zu frieden oder gar glücklich? Prima.


    Ist es weil dich dein Beruf als solches nicht mehr glücklich macht, wäre ein anderer Beruf durchaus sinnvoll. Das geht auch einigen so, die super Kollegen und ein tolles Team haben. In dem Fall liegt es dann an der Tätigkeit, nicht am Umstand.

    Da ist dann die Frage, wie gehst du vor?
    Was willst du machen?
    Wie passt das mit Kind zusammen (Arbeitsweg, Betreuungszeiten, Herausforderung neues lernen)

    Wie würdest du vorgehen:
    - zweite Ausbildung
    - Praktika
    - als Quersteiger über 450 Euro Basis
    - anderer AG im bisherigen Beruf und nebenbei lernend in andere Bereiche einlernen
    - selbständig machen

    Wie viel Zeit, Geldeinlagen/Startkapital etc. könntest du investieren.
    Sowohl von der Dauer, bis Geld bei rausspringt, als auch Zeit für's themenfremde einlernen, als auch für die Suche für Räume/Renovierung/Geschäftsaufbau, Kundengewinnung, Werbung usw.

Top Diskussionen anzeigen