Elterngeld wo die kreuzchen machen😏

    • (1) 24.04.18 - 18:52

      Hallo. Ich bin mit Zwillingen schwanger und der Antrag fĂŒr Elterngeld liegt gerade vor mir und bei einer Frage bin ich mir unsicher ich hoffe jemand kann mir helfen.
      Bei zwillingen ist ja der Mutterschutz 6 wochen vor der Entbindung und 12 wochen nach also insgesamt 18 wochen. Mein mann wird weiterhin arbeiten ich werde 3 jahre zu Hause bleiben aber 2 jahre das Elterngeld beziehen, aber man muss ja irgendwie den Mutterschutz mitberechnen und ich weis nicht wo ich jetzt die Kreuzchen machen soll😏 ich stell mal ein bild rein und hoffe man erkennt etwas

      • Kannst du eigentlich erst nach der Geburt richtig ankreuzen. Meine Zwillinge kamen 6 Wochen zu frĂŒh.. also hatte ich quasi 18 Wochen mutterschutz NACH der Geburt.. diese 18 Wochen lagen so, dass 5 Monate betroffen waren. Jeder lebensMonat wo mindestens ein Tag mutterschutz drin ist muss man als Basis EG ankreuzen.

        Bei mir waren es also 5x basis EG Kreuze und dann bis einschließlich 19 LM EG+

        (3) 24.04.18 - 19:30

        Du kannst das leider erst ankreuzen, wenn deine Kinder da sind, denn die LĂ€nge nach der Geburt hĂ€ngt ja davon ab, wieviel du vorher nicht verbraucht hast von den 18 Wochen und schon bei mir als 12 Wochen gehst du vermutlich in den 4. Lebensmonat rein und somit wĂ€re es eine andere Zeitraum fĂŒr Basiselterngeld. Klar ist nur, dass du maximal 9 Monate fĂŒr ElterngeldPlus hast, also maximal bis zum 21. Lebensmonat Elterngeld erhalten kannst. In den Lebensmonaten 22-24 erhĂ€ltst du kein Geld mehr. 2 Jahre Elterngeld beziehen geht also nicht!

        • (4) 24.04.18 - 21:27

          Ooo daa ist sooo kompliziert😞😞😞 wieso bekommt man keine 2 jahre obwohl ich es ankreuze. FĂŒr wie viel wird es dann ausbezahlt? Hab ich das richtig verstanden je lĂ€nger der Mutterschutz desto kĂŒrzer das elterngeld??

Top Diskussionen anzeigen