Mutterschaftsgeld

    • (1) 02.05.18 - 09:44

      Liebe Schwangere, ich habe eine Frage. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen?
      Ich bin gesetzlich versicherte Arbeitnehmerin, dh. Ich bekomme während der Mutterschutzfristen täglich maximal 13 Euro Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse. Der gegebenenfalls zum Nettoeinkommen fehlende Betrag wird vom Arbeitgeber in Form des Arbeitgeberzuschusses zum Mutterschaftsgeld geleistet. Diesen Anteil bekommt der Arbeitgeber von der Krankenversicherung des Beschäftigten im Rahmen des Umlageverfahrens erstattet.
      Was bedeutet dieses Umlageverfahren? Das das komplette Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse bezahlt wird?

Top Diskussionen anzeigen