Nach BV und Elternzeit in den Job?

    • Ich bin in einer familienbetrieb angestellt. Mit ca. 13 Mitarbeiter.
      War jetzt 3 Jahre in Elternzeit. Müsste ab Dez. Wieder arbeiten. Bin aber wieder schwanger und geh nochmal 3 Jahre.
      Nach den 6 Jahren steht mir mein Arbeitsplatz wieder ganz normal zur Verfügung.

      Was dein Arbeitgeber nicht tun muss wenn es eine kleine Firma ist. Dir eine Teilzeitstelle frei machen das gilt erst ab einer gewissen Anzahl an Mitarbeiter.

      Und was ich glaube ist er darf dich in den ersten 3 Monaten nicht kündigen. Da bin ich mir aber nicht zu 100% sicher.

      Natürlich muss er dich aufnehmen.
      Bei mir ist es so das ich im berufsverbot bin und mein volles Gehalt bekomme.
      Nach der Entbindung bin ich 8 Wochen im Mutterschutz und gehe dann direkt wieder ins Berufsverbot. Was viele nämlich nicht wissen ist, das es ein beschäftigungsverbot gibt wenn man stillt.
      Desweiteren kannst du deine Elterzeit bis zum 8 Lebensjahr nehmen. D.h.wenn du nach der Stillzeit wieder Arbeiten gehst bleiben dir die 1 oder 2 Jahre Elternzeit.
      Du musst es natürlich beim Arbeitgeber beantragen.
      Ein bisschen verwirrend vieleicht geschrieben, aber sonst les doch nochmal das Muschu Gesetz!
      Vlg

      (15) 06.05.18 - 13:29

      Ich kann nur finden, dass man ein BV bekommen kann, wenn man postnatale Depressionen, nach schwierigen Geburten oder bei ständiger Mastitis. Da steht nix mit normalem Stillen.

Top Diskussionen anzeigen