Verdienst, vorher und dann in Karenz

    • (1) 17.05.18 - 18:40

      Verdiene jetzt 2.200€ netto im Monat und mach mir sorgen wenn ich mal in Karenz bin was ich dann so bekomme u. ob ich mich sehr einschränken muss. Hab Angst dass ich von meinem Partner komplett abhängig bin. Hatte immer mein eigenes Konto und möchte dies auch nicht ändern. Wie geht es euch dabei ?

      • Keine Ahnung, wie das in Österreich ist, aber hier in D kann man vorab ausrechnen was man bekommt.

        Wir hatten immer 1 Haushaltskonto und dann noch jeder sein eigenes. Als ich in Elternzeit war habe ich meine Einzahlung aufs Haushaltkonto reduziert, mein damaliger Freund hat seinen erhöht.

        Nach einem Jahr bin ich wieder arbeiten gegangen.

        Also Österreich?

        Überlege dir mal zuerst welche Variante vom Kinderbetreuungsgeld du wählen wirst. Die, die vom Einkommen abhängig ist? Sind immerhin 80% vom Nettogehalt bis das Kind ein Jahr alt ist. Oder eine andere?

        Wie willst du nach der Karenz weitermachen?

        Du schreibst "Partner", also nicht verheiratet? Dann hast Du selbst keinen Unterhaltsanspruch ihm gegenüber (das Kind schon).

        So oder so wird es immer von deinem Einkommen abhängen ob du von ihm finanziell abhängig bist oder nicht.

        LG

Top Diskussionen anzeigen