Mutterschaftsgeld

    • (1) 18.05.18 - 07:15

      Ich habe im Juli 2016 ein Kind bekommen war das n 1 Jahr in EZ Zuhause, bin Dann jetzt wieder in Elternteilzeit (30h)arbeiten gewesen bin wieder schwanger, habe mein Elternteilzeit gekündigt beendet zum 28.5 da am 29. 5 mein Mutterschutz beginnt. Ich hoffe das war alles richtig.
      Wonach wird jetzt das Mutterschaftsgeld gezahlt? Nach meinem Vollzeitvertrag oder nach meinem Elternteilzeit Geld?
      Und gibt es irgendwo eine gesetzt wo das steht, falls ich das dem Steuerbüro zeigen muß.
      Hatte im letzten Jahr schon Probleme die Elternteilzeit durchzukommen. Weil es keiner kannte.

      Lg Dorry

      • (2) 18.05.18 - 07:30

        Alles richtig gemacht, nach dem Vollzeitgehalt und das ist im neuen MuSchG unter §21 zu finden, dass eben Teilzeit in Elternzeit nicht berücksichtigt wird bei der Berechnung, wenn die Elternzeit beendet wird.

        Ist also etwas tricky zu lesen, steht dann da aber damit eindeutig.

        • (3) 18.05.18 - 07:36

          Super, danke für die schnelle Antwort. ❤️

          (4) 18.05.18 - 11:31

          Hallo Susannea,

          Du kennst dich da richtig aus, deswegen frage ich dich gerade auch.

          Ich arbeite auch bis 16.8.18 teilzeit in elternzeit. Mein neuer mutterschutz beginnt aber erst 30.8.18.

          Wie ist das dann bei mir?
          Bekomme ich mein teilzeit gehalt dann weiter?

          Lg feli

          • (5) 18.05.18 - 13:41

            Was machst du denn vom 17.8. bis 29.8.? Wenn nichts anderes vereinbart wurde, musst du dort so arbeiten, wie vor der Elternzeit. Ich vermute also mal Vollzeit.
            Evtl. nimmst du einen Teil deines Urlaubs, der dir jetzt für August bis Dezember zusteht (5/12 des Jahresurlaubes), dann müsstest du ja vermutlich gar nicht arbeiten.

        (6) 18.05.18 - 11:45

        Am besten ich schreibe alle meine Fragen mal auf und ich schreib dir mal privat :-) ich finde es im Internet alles so verwirrend...

Top Diskussionen anzeigen