Was soll ich nur machen?

Hallo,

also die Erde ist so oder so "verbrannt". Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du nach deiner Elternzeit dort arbeiten wirst ….
Dein Gewissen hätte dich vor der jetzigen Situation bewahren können - jetzt brauchst du das nicht mehr - es wirkt einfach nicht glaubhaft. Von daher nimm mit.

VG
B

  • Das ist nicht gerade aufschlussreich
    Wieso sollte ich nach der EZ da nicht arbeiten? Der Dr. Geht in 3 Jahren in Rente. Vielleicht ist er also bis dato gar nicht mehr da

    • Hallo, was meinst du, warum dein potenzieller Arbeitgeber dich einstellt? Genau, weil er deine Arbeitskraft braucht. Du aber weißt genau, dass du diese Arbeitskraft nicht zur Verfügung stellen "kannst" - du erwartest schließlich ein sofortiges BV. Dein Arbeitgeber wird sich demnach ziemlich veräppelt vorkommen.

      Anders läge doch der Fall, wenn du nach ein paar Monaten schwanger geworden wärest - dann hättest du vorher den Arbeitgeber durch gute Leistung von dir überzeugen können. Das konntest du bislang nicht. Gerade in kleineren Betrieben ist der persönliche Umgang miteinander wichtig.

      Das war übrigens nicht vorwurfsvoll gemeint, sondern nur meine Einschätzung der Situation - nicht das Urteilen über dich als Person. Ich kenne dich nicht.

      VG
      B

      • Das ist mir bewusst. Bei meinem vorherigen AG war ich 15 Jahre. Habe darum gebeten das ich die Kündigung zurückziehe da er durch die Umlage sowieso alles erstattet bekommt. Seine Antwort...jeder ist sich selbst der nächste. Das denk ich jetzt auch. Bei ALG 1 würden jeden Monat 600€ wegfallen. Kann ich jetzt nicht mal eben drauf verzichten

Top Diskussionen anzeigen