Arbeitsvertrag läuft in Elternzeit aus

    • (1) 12.06.18 - 13:26

      Hallo ihr lieben :)
      Mein Arbeitsvertrag läuft zwei Monate nach meinem Entbindungstermin aus. Wie geht es dann weiter ? Ich muss mich ja dann arbeitslos melden aber kann ich dann trotzdem 2 Jahre Elternzeit nehmen oder vermittelt mich das Arbeitsamt dann weiter ? Und wie sieht das finanziell aus ? Kennt sich jemand damit aus oder hat ähnliche Erfahrungen?

        • Und wie ist das mit dem Geld ? Hab schon ein bisschen Angst dass es dann nicht mehr hin haut finanziell.

          • Hallo

            Du bekommst Elterngeld und suchst Dir bereits jetzt einen neuen Job zum ersten Geburtstag Deines Kindes.
            Deshalb macht es Sinn sich bereits vor der Geburt beim Arbeitsamt zu melden und die Bewerbungen fertig zu haben. Ebenso die Kinderbetreuung ab dem ersten Geburtstag zu sichern. Dann steht Dir auch ALG 1 ab dem ersten Geburtstag des Kindes zu.
            Liebe Grüße Andrea

      Elternzeit hast du keine mehr nach

      Elternzeit hast du keine nach Vertragsende, die endet dann auch.

      Elterngeld bekommst du ganz normal, darüber bist du weiterhin beitragsfrei krankenversichert. Da würde Elterngeld Plus für dich von Vorteil sein.

      Beim Arbeitsamt melden musst du dich erst, wenn du keinen Job gefunden hast, aber arbeiten möchtest und gesicherte Kinderbetreuung hast.

      • Das Elterngeld gibt es entweder für 12 Monate plus 2 Monate für den Vater des Kindes oder Elterngeld plus für 24 Monate - aber dann nur ca. halb soviel, das kann man wählen. Elternzeit hast du Anspruch für 3 Jahre - aber wenn du arbeitslos wirst, endet deine Elternzeit, weil sie nur beim AG und nicht beim Arbeitsamt oder sonst irgendwo angemeldet werden kann. Ich würde mich vorab beim Arbeitsamt beraten lassen. Normalerweise muss man sich ( wenn man weiß das der Arbeitsvertrag endet ) 3 Monate vorher Arbeitssuchende melden. Aber als Schwangere stehst du ja dem Arbeitsmarkt erst einmal nicht zur Verfügung. Ich glaube das du dann nur ALG II beantragen kannst. Wenn du die vollen drei Jahre zu Hause bleiben möchtest, kannst du zurück zu deinem Mann in die Familienversicherung, dann bist du sofort krankenversichert. Wenn du nicht selber arbeitest, also kein eigenes Einkommen hast, gibt es da glaube ich auch sonst kein Geld...lasse dich am besten gründlich beraten und zwar rechtzeitig!!! Entweder bei Pro Familia oder direkt bei der Elterngeldstelle oder beim Arbeitsamt!!!

        • Jetzt bin total verwirrt.. das heißt also bis der Arbeitsvertrag ausläuft kriege ich Elterngeld und danach ALG oder wie??
          Weil bei mir ist es auch der Fall. Dann kann man ja Elternzeit nur für 1 jahr beantragen und dann ALG wenn man 2 Jahre in Elternzeit gehen möchte

      Arbeitssuchend bzw. arbeitslos geht erst mit Kinderbetreuung, aber ich würde schon 3 Moante vor dem Auslaufen das melden, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es sonst oft Stress gibt!

Wie schon geschrieben Elternzeit hast du dann keine mehr. Elterngeld erhältst du, je nach Variante, bis zu 22 Monate. Nach Ablauf des Elterngeldes kannst du dich arbeitssuchend melden, wenn du eine gesicherte Kinderbetreuung hast (Kiga, Großeltern). Du erhältst dann ALG 1 berechnet nach deinem letzten Verdienst und je nachdem wie viele Stunden du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehst

  • Bei 2 Jahren Erziehungszeit (oder auch 22 MOnaten) wird das ALGI nicht nach dem letzten Entgelt, sondern fiktiv berechnet. Nach dem letzten Entgelt klappt nur bei einem Jahr!

    Bei der Agentur für Arbeit sollte man sich vorher schon mal melden, sonst gibt es nachher Stress!

Huhu
Bei mir ist es auch so das der Vertrag in der Zeit ausläuft. Habe mit dem Arbeitsamt gesprochen. Die meinten 3 Monate vor auslaufen des Vertrages melden. Mit dem Vermerk das du so und so lange Elterngeld bekommst (somit kein Anspruch auf Leistungen vom Amt) und ab wann man wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Denn falls man nach dem Elterngeld keine Stelle bekommt und dann erst anruft kann es ne Sperre geben.
Bei mir ist es somit so Elternzeit bis vertragende (bei mir 6 monatE) und Elterngeld für ein Jahr.
Lg

Top Diskussionen anzeigen