Mutterschaftsgeld wenn das Baby auf sich warten lässt

    • (1) 20.06.18 - 14:07

      Hallo zusammen 🙂
      Ich habe zwar noch 2 Tage, aber ich wollte schon mal fragen wie es ist wenn sich das Baby nicht an den "plan" hält 😉
      6 Wochen vor der Entbindung, also bis Freitag habe ich das Mutterschaftsgeld von der Krankenkasse und meinem Arbeitgeber bekommen.

      Was aber passiert dann?
      Bekomme ich automatisch ab Freitag für 8 Wochen das Mutterschaftsgeld, oder erst wenn ich nach der Entbindung die Geburtsurkunde einreiche?

      Und was ist, wenn ich tatsächlich 2 Wochen übertragen würde?

      Vielleicht kennt sich ja jemand aus.
      Vielen Dank

      Sein Mutterschutz verlängert sich beim übertragen. Das heißt du bekommst für die Tage die du überträgst auch Geld. Von deinem AG ganz normal ausgezahlt und von der Krankenkasse als ein Betrag, wenn du die Unterlagen eingereicht hast.

Top Diskussionen anzeigen