Beschäftigungsverbot bei der Arbeit mit Straffälligen

Hallo ihr Lieben,

Ich bin in der 17 ssw. Ich arbeite mit Straffälligen. Es kommt immer wieder zu kritischen und bedrohlichen Situationen auf der Arbeit. Von meinem Arbeitgeber habe ich schon eine gewisse Entlastung erfahren indem ich klienten übergeben kann die extrem aggressiv sind. Aber bei meinem Klientel kann es immer schnell sein das jemand durchdreht. Ich muss regelmäßig Gespräche mit meinen ca 60 klienten führen und ihnen auch mal unerfreuliche Nachrichten überbringen. Von Sexualstraftätern, Hartdrogenabhängigen über Köperverletzer ist alles dabei.

Liegt aus eurer Sicht eine Gefährdung vor welche ein BV rechtfertigen würde?

Ich merke schon das nein Bauch oft weh tut und ich auch sehr besorgt bin das was passiert könnte...

Danke für eure Antworten

Eigentlich musst du zu deinem Betriebsarzt und der macht mit dir eine Gefärdungsbegutachtung ... Ich arbeite im KH und da gab es ein Punkt... Das man nicht mit agressiven Pat. in Kontakt treten soll bzw. aus dem Weg gehen soll ... In deinem Fall würde ich schon sagen, dass du ein BV bekommen solltest ...

Ein BV bekommt man oder sollte man eigentlich immer wenn Eigen- und Fremdgefährdung nicht ausgeschlossen werden kann.

Ich hatte solch einen Gefährdungsbogen von meiner Frauenärztin bekommen und das sollte mein Arbeitgeber ausfüllen. Aber normalerweise macht das der Betriebsarzt.

Also ich sehe da auf jeden Fall einen Grund für ein BV. Zumal du dich ja auch nicht besonders wohl mit dem Gedanken fühlst.

Alles liebe dir

Das hat nix mit unwohl fühlen zu tun, ob man ein BV bekommt oder nicht.

Habe auch nirgends geschrieben dass sie das BV bekommt weil sie sich unwohl fühlt 😉

Das sollte lediglich heißen, dass sie am besten weiß was gut für sie ist und man da auch auf sein Gefühl hören sollte. Sie kennt ihren Körper schließlich am besten.

weiteren Kommentar laden

Hallo,

Suche doch noch einmal das Gespräch mit deinem AG und Betriebs-/Amtsarzt. Meiner Meinung nach liegen da einige Faktoren vor.

Ich bin Grundschullehrerin und hatte eine Klasse die komplett aus Kinder mit Migrations-/Flucht Hintergrund bestand. Zu erst wurde ein befristetes BV ausgestellt (20+), da mein Immunschutz nicht gewährleistet ist und man bei den Mäusen nie weiß ob und wie sie geimpft sind. Das BV wurde dann aufgrund von gesundheitlichen Problemen meinerseits, aber auch durch teilweise Gefährdung durch die Eltern (aggressive Mütter und Väter, manchmal auch die Kinder selbst, aber eher selten) bis zum Ende der Schwangerschaft ausgeweitet.
Also bitte noch einmal das Gespräch suchen. Menschen können nun mal tendenziell immer ausrasten, selbst wenn sie vorher als ruhig und ausgeglichen gelten. Und gerade in deinem Bereich, kann das doch gehäuft auftreten.

Liebe Grüße
Heike mit Sternchen im Herzen, Knirps (2) an der Hand und Bubi im Bauch 28.ssw

Hallo,

in welchem Bereich arbeitest du denn, dass es "immer wieder" zu kritischen Situationen kommt?

Ich arbeite auch mit straffällig gewordenen Menschen, bei uns hat noch niemand wegen der Arbeitsbedingungen ein BV bekommen.

Schöne Grüße

ich arbeite mit Straffälligen in einem Projekt welches eher unfreiwillig ist und vom Gericht als Auflage erteilt wird und bin für ca 60 Klienten zuständig.

Kritisch wird es wenn man über Fehlzeiten oder ggf schlechte Rückmeldung an das Gericht spricht.
Die Frustrationstoleranz ist eher gering und häufig bauen sich die Klienten auch mal auf und brüllen rum. Vorher war das auch kein Problem, aber seitdem ich schwanger bin, bin ich da doch sehr besorgt.... mein Körper regiert anders als vorher. Vielleicht auch die Hormone. .. ;-) Aber ich gehe manchmal mit Bauchweh zur Arbeit. Ich mag meinen Job aber die Sorge das was passiert ist sehr groß.

Ich weiß, dass in einer JVA sofort ein BV ausgestellt wird weil es sehr riskant ist... ich habe nun mal das gleiche Klientel!

Mein Arbeitgeber sieht hier keine Gefährdung also wenn müsste die FA mir was ausstellen. Aber ich bin mir halt nicht sicher ob das Gründe sind?!?!

jane.wayne wo arbeitest du denn? Kenne die BVs sogar aus der BWH und JVA

weitere 10 Kommentare laden

Ruf beim Aufsichtsamt an, die werden dir helfen.

Dein FA hat rein garnichts damit zu tun!

Das will sie scheinbar nicht verstehen.

Ich habs ihr nun schon 3x erklärt.

Sehr freundlich aber du brauchst nicht für mich antworten.

Ich habe die Woche einen Termin beim FA und denke das ich mich auch dort einfach fachlich mal beraten lassen kann. Wer wie wann und wo dann ein BV ausgestellt wird sei ja dann erstmal noch dahingestellt. Und bereits vor dir habe ich den Hinweis erhalten und ihn aufgenommen! Kein Grund gleich so unhöflich zu werden #nanana#winke

weitere 7 Kommentare laden

Ich arbeite im Gefängnis und durfte zu den Gefangenen nach Bekanntgabe nur noch im Beisein von Justizvollzugsbediensteten Kontakt haben. Ich habe für die Zeit eine Büro in einem gefangenenfreien Bereich bekommen.
Normalerweise sind die Arbeitgeber da schon sehr gut drauf vorbereitet. Wundert mich, dass das bei dir ein Problem ist.
Wie haben die reagiert, als du deine Schwangerschaft bekannt gegeben hast?

Ich habe mich das auch gefragt, gerade als Beamte müsste da ja viel mehr Wert drauf gelegt werden, als z Beispiel in einem kleinen privaten Pflegeheim.

Ja. Wenn die TE Stationsdienst macht, ist sie eigentlich direkt raus bzw könnte sie noch an der Pforte eingesetzt werden oder auf einem Sachbearbeiterposten ohne Gefangenenkontakt.
Ist sie Sozialarbeiterin, Psychologin oder wie ich Abteilungsleiterin wäre eben ein anderes Büro und Kontakt im Besein anderer Bediensteter möglich.
Bei uns ist das alles überhaupt kein Problem.

weitere 2 Kommentare laden

VOR einem BV kommt immer eine sorgfältige Gefährdungsbeurteilung und vor allem die Umsetzung in einen Bürojob oder einen anderen Job desselben Arbeitgebers.

Ich wundere mich immer, wie schnell man nach dem BV ruft.
Weiß das denn niemand?

Natürlich darfst du mit solchen Leuten nicht einfach so weiterarbeiten. Aber hast du es deinem AG schon gesagt, dass du schwanger bist?

Sie hat es ihrem AG gesagt, schreibt sie doch schon in Ausgangspost...

#winke

ich arbeite in einer JVA und habe kein BV bekommen, sondern ganz normal weiter gearbeitet. Ich führe Einzelgespräche mit Strafgefangenen. Oder auch mal Gruppensitzungen.
Ehrlich gesagt hat sich da kein Mensch für interessiert, ob das jetzt gefährlich sein könnte.

LG
Deleyla