Erzieher Urlaub Schließtage

    • (1) 06.07.18 - 15:39
      Inaktiv

      Ich habe einen befristeten Vertrag in einem städtischen Kindergarten bekommen, vom 1.10 bis zum 31.7. Also 10 Monate. Im Vertrag steht jetzt drin, dass mit den Schließtagen der Kita der Urlaub ausgeglichen ist. Die Kita schließt drei Wochen im August, zwei im Winter und eine zu Ostern. Ich habe also in 10 Monaten nur 3 Wochen Urlaub. Kann das sein?

      Ich traue mich nicht zu fragen, weil es sonst ja so wirkt als ging es mir nur um den Urlaub... der Arbeitsplatz ist ansonsten top!

      • (2) 06.07.18 - 16:36

        Das ist natürlich sehr unglücklich, dass der Löwenanteil der Schließzeiten nicht in deinem Vertrag enthalten ist.

        Ich gehe mal davon aus, dass du eine 5-Tage-Woche hast. Da läge der gesetzliche Urlaubsanspruch bei 20 Tagen/Jahr. Wenn du nur 10 Monate arbeitest kämst du auf 16 oder 17 Tage (ich weiß immer nicht, ob auf- oder abgerundet wird). Auf jeden Fall ist dein gesetzlicher Anspruch durch die 3 Wochen Schließzeit, die in deinen Arbeitszeitraum fallen, nicht abgedeckt.

        (5) 06.07.18 - 20:42

        Danke für deine Antwort! Brückentage zählen tatsächlich nicht dazu. Da ist regulärer Betrieb. Ich war gerade noch mal auf der Homepage. Allerdings wird an 2 Tagen außer der Reihe wegen eines pädagogischen Tages geschlossen. Aber das ist doch ein Arbeitstag, oder? #zitter

    Da hast du doch den Urlaub im Winter und zu Ostern auch gehabt oder hast du dich bei den Daten geirrt?

    Gesetzlicher Mindesturlaub bei 10 Monaten sind 17 Werktage bei fünf Arbeitstagen pro Woche.

    • (7) 06.07.18 - 17:09

      Wie meinst du das? Ich habe davor wo anders gearbeitet und bin gerade in Elternzeit und arbeite gar nicht. Ich fang erst am 1.10. wieder an. Beantwortet das deine Frage?

      • Ok, jetzt wird es klarer. Rechne aus, wie viele Werktage das mit Winter und Ostern sind (von Heiligabend bis Neujahr braucht man dieses Jahr nicht viele Urlaubstage, und zwei Wochen Osterferien sind auch nur 8 Werktage)

        und was dann noch übrig bleibt als Differenz zu 17 Werktagen steht dir dann noch zu.

        • (9) 06.07.18 - 20:45

          Danke für deine gute Erklärung!
          Stimmt, es sind auch auf der Homepage sehr wenige Schließtage ausgewiesen, weil die Feiertage ja echt praktisch liegen. :-)
          Gut, dann weiß ich Bescheid und kann es bei Gelegenheit mal nachfragen. Es scheinen tatsächlich mehrere Urlaubstage zu fehlen.
          Wie doof, ich arbeite noch nicht mal dort und frage schon nach Urlaub #gruebel

          • Das ist schon ok, wenn du nachfragst. Ich sitze bei einem Träger von Kitas im Büro und zerbreche mir auch manchmal den Kopf bei der Berechnung von Urlaubsansprüchen, und es kann auch mal vorkommen, dass ich mich einfach verrechne. Ich bin eher froh, wenn man mich rechtzeitig drauf hinweist, dass was nicht stimmt.


            Wahrscheinlich hat es bisher halt einfach immer gut geklappt, mit den Schließzeiten, das das dürften ja üblicherweise dann so ca. 26-28 Urlaubstage im Jahr sein, wäre ja auch ordentlich viel Urlaub. Nur passt es bei deiner Befristung eben nicht.


            Und es gab sicher auch schon Fälle, wo eine Kollegin in der Schließzeit krank geworden ist und den Urlaub dann auch anderweitig nehmen wollte. Ist halt doof, wenn dann eine Kraft in der Gruppe fehlt, aber ist halt manchmal so.

Wie sieht denn das mit Brückentage aus. 17 Tage müssen sie dir insgesamt geben, das kann der Vertrag auch nicht ausschließen.

  • (12) 06.07.18 - 20:46

    Danke für deine Antwort! Brückentage habe ich gerade geklärt, da hat die Kita regulär geöffnet. Aber trotzdem ein guter Hinweis :-)
    Ich vermute, ich habe einfach einen Standardvertrag bekommen. Befristet wird wohl erst seit diesem Jahr eingestellt, weil die Gelder für die Sprachförderung an andere Vorgaben geknüpft sind.

(13) 09.07.18 - 14:55

Ich an Deiner Stelle würde wohl zuerst erfahren wollen, ob ich nach dem 31.07.2018 noch weiter angestellt werden.

Wenn nicht, würde ich im nächsten Schritt, das Thema Urlaub ansprechen.

Mindesturlaub laut Urlaubsgesetzt o.ä. ist glaube ich 24 Tage im Jahr.
Die 15 Tage bei 10 Monaten sind also ... etwas knapp.

Top Diskussionen anzeigen