Verlust Haftpflichtversicherung

    • (1) 18.07.18 - 18:26

      Hallo,
      mir ist etwas Blödes passiert. Während meiner Arbeit fragte mich mein " Kunde" ob ich kurz seinen Ring nehmen könnte, sonst wäre die Tätigkeit/ Arbeit für ihn blöd gewesen. Ich steckte ihn in meine Dienstkleidung und nachdem er fertig war, verabschiedeten wir uns und leider habe ich die Kleidung zur Wäsche gegebenen und der Ring ist höchstwahrscheinlich weg. Nun wird sicherlich die Haftpflichtversicherung nicht zahlen. Da es ja beider Verschulden war, wie gehe ich nun vor?
      LG

      • Hallo,

        wieso ist es euer beider Verschulden?
        Er hat dir den Ring anvertraut, du hast ihn verschludert... da sehe ich das Verschulden bei dir allein.

        Blöd, ist aber sicherlich so.
        Wenn der Ring jetzt wirklich weg sein sollte, bemühe trotzdem deine Versicherung. Vielleicht ersetzen sie den Schaden.
        Vorstellen kann ich mir das aber nicht.

        • Danke für die Antwort. Er hat ja auch nicht daran gedacht, dass ich den Ring noch habe. Naja, ich sehe es auch eher in meiner Schuld. Könnte ich über die Haftpflicht meines Arbeitgebers versichert sein?
          Muss ich den gesamten Preis ersetzen, gibt es einen Wertverlust? Er hat noch die Rechnung.
          LG

          • Hmh, das weiß ich nicht. Ich kenne die Versicherungsbedingungen nicht.

            Vielleicht eine Anmerkung:

            Wenn ich die Versicherung wäre, und mir würde so ein Fall ins Haus flattern, würde ich das aber als Leistender der Polizei oder der Staatsanwalt anzeigen....:-D

            Denn ein Diebstahl ist ja auch eine mögliche Variante.
            Nicht von dir, aber Möglicherweise von dem Reinigungsunternehmen...

            Um welche Schadenshöhe handelt es sich denn?

      Ich würde bei der Versicherung anrufen und nachfragen.
      Ich hätte auch nicht gedacht, dass sie den von unserem Kater markierten Pavillon ersetzen, hat sie aber.

    Die Wäscherei hebt solche Wertsachen auf! Einfach Mal nachfragen!

    • Ich hoffe eben darauf, dass die Wäscherei ihn findet. Dann wird er an uns zurück geliefert. Den Preis weiss ich noch nicht, es ist aber ein Ehering. Das macht das ganze noch dramatischer.
      LG

      • Danke allen,
        für den schlimmsten Fall, dass ich den Ring ersetzen werde, wie gehe ich da vor? Muss ich irgendetwas schriftlich machen, der Ring wurde ja vor einigen Jahren gekauft, muss ich den damaligen Preis bezahlen? Worauf muss ich noch achten? Es ist ja kein Freund oder Kumpel, eventuell sehe ich diesen Mann in zwei Wochen nicht mehr und muss das alles dann schriftlich oder Email etc. machen.
        LG

Was ist das denn für ein Job in dem du arbeitest, bei dem der Kunde lieber den Ehering auszieht ;-)?!

Das hört sich schon sehr konstruiert an.

Dieser "Kunde" verrichtet eine Arbeit und hat nirgendwo eine Tasche, in der er seinen Ring verstauen kann?

Nachdem es in der Arbeit passiert ist kann ich mir schwerlich vorstellen, dass deine private Versicherung dafür aufkommt. Wenn überhaupt nur die über deine Arbeitsstelle. Eine Reinigung leert doch normalerweise immer erst alle Taschen. Wäre auch möglich, dass er dort geklaut wurde...

Erstmal in der Wäscherei fragen!

Guten Morgen
Also zunächst mal wäre es eher ein Fall für die betriebshaftpflicht da es während der Arbeit passiert ist.
Und dann hat der Kunde auch nur ein Anrecht auf den zeitwert , den neuwert wird die Versicherung kaum ersetzen, und dazu bist du auch nicht verpflichtet.
LG Silke

Top Diskussionen anzeigen