3 Tage Firmenausflug Kleinkind

    • (1) 23.07.18 - 13:52

      Hallo ihr Lieben
      Habe heute erfahren das wir nächstes Jahr im Juli einen Ausflug über 3 Tage nach Berlin machen.
      Ja ich weiss nächstes Jahr..ist noch hin usw.
      Meine kleine wird dann 3 Jahre alt sein und es beschert mir ein unglaublich aufgewühltes Gefühl muss ich sagen.
      Dazu ich bin mehr oder weniger alleinerziehend und hätte nur Oma dann die sie evtl nehmen würde...aber bis dahin? Sie ist dann erst 3 zum Teufel
      Also ihr merkt mir geht es bei dem Gedanken nicht gut. Habe die neue Arbeit auch erst seit April.
      Vielleicht ist das hier auch falsch dann einfach verschieben bitte.
      War schonmal jemand in dieser Situation?

      • In einem Jahr kann soviel passieren, also abwarten.

        Ich verstehe das problem nicht ganz.
        Du machst Dir Gedanken, weil Du nicht sicher weißt, bei wem sie dann für 3 Tage unterkommen kann?
        Oder verkraftest Du eine Trennung von Deinem Kind für die 3 Tage nicht?
        Bzgl. Nummer 1: Großeltern fragen, Patentante fragen, biologischen Vater fragen, eigene Geschwister fragen. Es ist doch noch ewig hin, bis dahin wirst Du bestimmt eine gute Betreuung für die 3 Tage finden können.
        Bzgl. Nummer 2 habe ich leider keinen Tipp für Dich, weil ich es nicht nachvollziehen kann. Warum soll man denn nicht mal ein paar Tage ohne sein Kind sein? Noch dazu, wenn es kein Säugling mehr ist, sondern schon im Kindergartenalter? Machst Du sonst nie was ohne Dein Kind?

        (4) 23.07.18 - 15:25

        Also ich finde du übertreibst total.

        Ich fahre seit dem mein Großer 2 Jahre alt war jedes Jahr 2x für 3 Tage alleine weg. Ich brauche das für mich als Frau und mein Kind weiß ja, dass ich bald wieder komme.

      • Wie ist man denn mehr oder weniger allein erziehend?

        Bei uns ist das so. Kann man sowas nicht einrichten, dann fährt man eben nicht mit. Das geht ohne Probleme.

        (6) 23.07.18 - 16:38

        Ich bin mit unserem Chor auf Konzerttournee für gut eine Woche, da war meine Jüngste 9 Monate alt. Hat gut geklappt, allerdings hatte mein Mann sich da Urlaub genommen.
        Fang rechtzeitig an, sie immer wieder mal bei Oma zu lassen, damit sich beide aneinander gewöhnen können. 3 Jahre, da ist sie doch schon größer und kann reden. Mit der richtigen Vorbereitung klappt das schon.

      • Was ist mit deinem Partner/dem Vater des Kindes???

        (8) 23.07.18 - 23:16

        Ja, aber das war kein Ausflug, sondern eine Schulung über 4 Tage.

        Ihr habt doch jetzt ein Jahr Zeit, dass sie regelmäßig bei Oma übernachtet. Dann werden auch 2 Nächte kein Problem sein (je nachdem wie fit "Oma" ist).

        Bei uns sind weder einige Nächte beim Papa, noch 2, 3 Nächte bei anderen Babysitter ein Problem. Die Große ist 5, die Kleine 1.

        Eigentlich kenne ich nur wenige, bei denen nicht Papa, Mama oder beide für einige Tage Mal weg mussten (Arbeit, Krankenhaus, usw).

        Ist es ein Betreuungsproblem oder eine Trennungsproblem?

        VG Isa

Top Diskussionen anzeigen