Elterngeldstelle vs. Arbeitskammer...was ist sinnvoller?

    • (1) 25.07.18 - 11:47

      Hallo, hatte hier vor einiger Zeit Schonmal nach eurem Rat gefragt wie ich es am besten mache bezüglich Elterngeld
      Hier nochmal die Eckdaten
      Aktuell in Elternzeit mit Elterngeld plus Bezug
      Geburt 1. Kind 17.5.17
      Aktuell wieder schwanger , Mutterschutz beginnt am 29.11.18
      Elternzeit war eigentlich bis 28.2.18 angemeldet habe aber zum 28.11.18 beendet um die Mutterschaftsfristen in Anspruch nehmen zu können

      Hatte im Juni einen Termin bei der Arbeitskammer und mir wurde geraten mein Elterngeld plus rückwirkend für die Zeit vom 17.7.17-16.11.17 in Basis Elterngeld umzuwandeln um den Rest Anspruch des Elterngeld plus nicht zu verlieren
      Habe heute mit der Elterngeldstelle gesprochen . Zunächst mal muss ich das wenn anders beantragen nämlich mit den Lebensmonaten statt Datumsangaben
      Wäre der 17.7 also der 3. Lebensmonat und der 16.11. der 6. Lebensmonat?

      Dann sagte sie mir dass es besser wäre vom 1.-8. Lebensmonat Basis Elterngeld zu beantragen und ab dem 9. bis zum 16. Lebensmonat Elterngeld plus
      Sie meinte dass es damit zusammen hängt, dass mit Nachteile entstehen würden wenn das Kind zu früh kommen würde und das mutterschaftsgeld miteingerechnet werden würde.

      Beide stellen sagten mir, dass es sehr kompliziert wäre... ja ist es :) und ich verstehe nur noch Bahnhof
      Hoffe auf euren kompetenten Rat . Besonders susannea hat mit hier schon oft geholfen ;)
      Lg und Danke

Top Diskussionen anzeigen