Krankschreiben in der Schwangerschaft

    • (1) 26.07.18 - 13:29

      Hallo
      ich bin in der 20.SS Woche und zur Zeit bereitet mir die Hitze ziemlich mühe( Kreislauf,schmerzende Beine usw.) ab wann habt ihr euch krankschreiben lassen?( arbeite in einer Kinderkrippe).

      • (2) 26.07.18 - 13:37

        Gar nicht.

        Das musst du denke ich für dich entscheiden. Vielleicht würden dir 2- 3 Tage ja schon helfen. Ich wurde sofort ins BV geschickt. Und bin zur Zeit ganz froh. Bin zwar erst Anfang der 8. Woche. Aber ich hab gut mit Übelkeit zu tun und die Wärme macht mich jetzt fertig. Ich wüsste nicht wie ich so einen 8 Stunden Arbeitstag überstehen sollte.

          • (5) 26.07.18 - 14:05

            Alle anderen ölen ja auch und gehen arbeiten...

            Aber man kann aus einer Schwangerschaft auch eine Krankheit machen. Und dann mit Krankschreibung zum See baden oder so 🙄

            • (6) 26.07.18 - 14:12

              Sie schrieb nicht dass sie Baden gehen will 😉 sie hat nur gefragt wann andere sich krankschreiben lassen haben...

              Und in einer Krippe hat sie ja auch ein bisschen Verantwortung, es bringt ja nichts wenn sie umkippt vor den Kindern.

            • (7) 26.07.18 - 14:30

              Das ist nicht verboten!

              Und man kann ja kaum Schwangere und nicht Schwangere vergleichen....

              (8) 27.07.18 - 09:25

              Sie hat ganz normal gefragt ob andere Frauen sich auch krankschreiben lassen wenns zu anstrengend wird! Und das passt dir dann auch nicht?

              Sie hat ja nicht, aufgrund der Hitze,nach einem BV verlangt.

              Also bleib doch einfach mal fair.

              Ich bin auch in der 21 SSW und die letzte Woche war für mich echt anstrengend, hab auch überlegt mich 2-3 Tage auszuruhen aber da viele Kollegen im Urlaub sind, wollte ich das denen nicht antun.

              • (9) 27.07.18 - 09:41

                Nein, sie hat gefragt "ab wann" andere sich haben krankschreiben lassen und nicht ob.

                Das ist ein riesen Unterschied, da für sie ja scheinbar fest steht, dass sie sich eine AU holen will, nur nicht nicht weiß wann und das ist dann Willkür und in meinen Augen einfach nicht richtig.

                Und ja ich war genau 2 Wochen krankgeschrieben, aber wegen vorzeitigen Wehen und Blutungen. Das sind Gründe, um sich auszuruhen.

                Ich seh das vielleicht ein wenig anders als du, denn ich kenne hier einige, die sich eben wegen der Wärme krankschreiben lassen und dann in der Wärme draußen am See liegen.
                Etwas paradox ist das dann nun mal schon.

          (10) 26.07.18 - 14:06

          Sie schrieb das sie sofort in n BV geschickt wurde und froh drum ist da es ihr nun nicht gut geht. Da steht nix von das Übelkeit und Wärme zum BV geführt haben.

        (12) 26.07.18 - 15:06

        Ich habe auch kein BV wegen Übelkeit bekommen.

(13) 26.07.18 - 14:08

Ich würde das mit dem Arzt besprechen. Wenn es dir wirklich nicht gut geht dann schreibt er dich krank. Rede auch mal mit deiner keitio, vielleicht kannst du dich öfter mal ausruhen, das steht dir zu.

(14) 26.07.18 - 14:10

Wenn’s dir schlecht geht, gehe zum Arzt. Eine Schwangerschaft kann einfach auch super beschwerlich sein.....allen Frauen, denen es gut ging/geht kann man nur gratulieren. Für mich war es körperlich die schlimmste Strapaze überhaupt und sogar so schlimm, dass ich mir kein zweites Kind vorstellen kann.

Also lass Dich ein paar Tage rausnehmen und hoffe drauf, dass es danach wieder besser wird .

Alles Gute

(15) 26.07.18 - 14:18

Hallo,

Wenn es nicht geht, dann ab zum Arzt!

Niemand muss den Helden spielen!
Und man muss definitiv kein schlechtes Gewissen haben!

Lg und alles gute!

Wenn dir der Kreislauf zu schaffen macht und du dich nicht arbeitsfähig fühlst, dann gehe zu deinem Arzt. Weder für dich noch deinem Baby ist geholfen, wenn du tatsächlich einen Kreislaufkollaps bekommst.

Und ich finde immer dieses Gerede von wegen "schwanger ist nicht krank" so nervig. Natürlich ist eine Schwangerschaft keine Krankheit! Aber wenn es jemanden nicht gut geht (egal ob schwanger oder nicht) und derjenige sich NICHT arbeitsfähig fühlt, kann er sehr wohl zum Arzt gehen. Gerade schwangere sollten mehr auf sich und das Baby achten.

  • Danke für die Antworten,Tipps....

    Nun muss sagen,es ist meine 2.ss und die erste hatte ich weniger mühe...
    Habe seit 2. Wochen jetzt mal hi und da einen halben Tag krankgeschrieben und ich denke ich werde sicherlich halbtags arbeiten sobald es mir besser geht.
    bin nich dijenige die eine ss als krankheit sieht,aber ich schaue nun besser auf mich und das baby weil das interessiert sonst auf dr Arbeit eh keinen.

Ja so ist es und ich bin auch nicht dijenige,die wegen jeder Kleinigkeit und jedem Wewechen zuhause bleibt. Musste es erst lernen besser auf mich zu schauen und das tue ich jetzt auch!

Wegen welcher Krankheit denn? Das geht aus dem Eintrag nicht hervor

  • Ich habe probleme mit den Beinen ( scho 2mal tiefe Beinvenenthrombose gehabt) deshalb trage ich seit anfang Stützstrümpfe und spritze seit der 15.ssw fragmin. Deshalb macht mir die Hitze auch mit den Beinen mehr Mühe,als normal.
    Und dazu kommt das mit dem Kreislauf zur Zeit noch dazu.

    Das sollte der Arzt entscheiden!

(23) 26.07.18 - 16:46

Der Arzt darf auch - wenn er das für sinnvoll erachtet, - ein anteiliges Beschäftigungsverbot für die Tätigkeit am Nachmittag aussprechen. Früh morgens ist es doch nicht gleich 35° heiß. Die heißeste Tageszeit ist 15 Uhr - 18 Uhr.

(25) 26.07.18 - 17:13

Überhaupt nicht. Warum?

Top Diskussionen anzeigen