Antrag auf Elternzeit Beamte

    • (1) 27.07.18 - 07:21

      Hallo zusammen!

      Ich möchte vor Geburt schon mal meinen Antrag auf Elternzeit ausfüllen so weit es geht. Ich bin Beamtin(Lehrerin) in NRW. Im Antrag auf Elternzeit (http://www.brd.nrw.de/schule/personalangelegenheiten/service/Antrag-auf-Elternzeit.pdf) steht auf Seite 2: "Ich habe meine Schulleitung über meinen Antrag informiert."
      Wisst ihr, in welcher Form und auf welchem Weg die Info an die Schulleitung geschehen muss? Denn der Antrag geht ja auf direktem Weg an die zuständige Bezirksregierung.

      Sonnige Grüße

      • (2) 27.07.18 - 09:50

        Eigentlich reicht ein kurzes Anschreiben, indem du mitteilst, von wann bis wann du in Elternzeit gehst und dass diese Mitteilung der Bezirksregierung auch vorliegt.

        • Super, danke für die Hilfe!
          Und noch eine Frage hätte ich: Bei der Angabe, wann die Elternzeit enden soll, kann ich doch einen Tag nach dem 1. Geburtstag meines Kindes angeben, oder? Also wenn er z.B. am 6.9.18 geboren wird, würde ich 7.9.19 angeben und dementsprechend einen Tag nach seinem Geburtstag wieder anfangen zu arbeiten (Hinweis: ich möchte nicht an meine alte Schule zurück, daher kann ich ja problemlos länger als ein Jahr Elternzeit machen).

          • (4) 27.07.18 - 11:01

            Puh, das weiß ich nicht genau, ich meine, man kann immer nur ganze Monate angeben.

            Also theoretisch muss jede Mutter an dem 1. Geburtstag des Kindes wieder arbeiten gehen, wenn sie nur 12 Monate Elternzeit beantragt hat.

            Aber ggf. hast du noch Resturlaub oder sowas? Den könntest du dann ja an deine Elternzeit ranhängen und dann in einer neuen Schule anfangen.

            • Als Lehrerin kann ich mir nicht einfach Urlaub nehmen und habe dementsprechend auch keinen Resturlaub.
              Ist es wirklich so, dass man immer nur einmal im Monat aus der Elternzeit wiederkommen kann? Eigentlich kann es der Bezirksregierung doch egal sein, ob ich einen Tag unbezahlt zu Hause bleibe, um den Geburtstag meines Kindes zu feiern. Hm...

              • (6) 27.07.18 - 11:21

                Ja ok, unbezahlt kann sein.

                Aber du hättest doch eigentlich im Oktober frei wegen den Ferien, dass können sie dir ja nicht einfach so streichen.

Top Diskussionen anzeigen