Pfändung auf dem konto

    • (1) 02.08.18 - 09:59

      Hallo zusammen,

      Ich habe ein P Konto. Und habe 2 Pfändungen auf meinem Konto. Mein Lohn wird ebenfalls gepfändet.
      Daher habe ich beim zuständigen Amtsgericht um Aufhebung der Pfändung von meinem Konto gebeten da von meinem Lohn schon gepfändet wird und der unpfandbarer Teil meines Lohnes auf dem Konto eingeht. Hierzu sind auch positive Bescheide von Amtsgericht gekommen. Kann nun mein komplettes Geld abheben.

      Aktuell ist wieder eine neue Pfändung reingekommen. Da hab ich nun auch einen Antrag beim amstergicht eingereicht. Der ist aber noch in Bearbeitung. Da eine neue Pfändung da ist konnte ich jetzt nur bis zur Pfändungsgrenze abheben. Den Rest hat die Bank an den ersten Gläubiger gesendet für den es aber schon lange einen Beschluss gibt.

      Die Bank sagt.
      habe soeben mit der Kollegin telefoniert die Ihren Fal bearbeitet. Sie sagt mir, dass eine neue Pfändung alle anderen Beschlüsse in ihrer Wirksamkeit außer Kraft setzen. Somit konnte das Geld überwiesen werden.

      Das kann ich so nicht stehen lassen.
      Hätten sie das Geld an den neuen Gläubiger gesendet hatte ich es verstanden. Aber nicht an den alten wo es schon einen Beschluss gibt.

      Ist das richtig was die Bank sagt. Werden im Falle einer neuen Pfändung alle anderen Beschlüsse unwirksam ? Kann das Geld wieder an alle Gläubiger gesendet werden kann ??

      Vielen Dank im voraus für ihre Mühe

      Hallo,
      ja dies ist richtig so. Bei einer neuerlichen Pfändung wird die ruhende Pfändung sofort aufgehoben.

      Dann wird als erstes der Reihe nach den Gläubigern das Geld gezahlt. Nur so ist sicher gestellt, dass alle gerecht zu Ihrem Geld kommen.

Top Diskussionen anzeigen